Wie TikToker 34.000 Dollar fürs Schlafen verdiente

© Getty Images/Tom Merton/Istockphoto.com

neue Art von Inhaltserstelleralso Personen, die Inhalte erstellen, erschienen im Internet: die sogenannten “SchlafstreamerUrsprünglich kann man Menschen führen Tick ​​Tack oder Zucken „Nur im Schlaf“ ansehen. Aber dieser Trend hat sich mittlerweile dahingehend weiterentwickelt, dass man Menschen aktiv im Schlaf stören kann, indem man sie zum Beispiel über einen Roboter anspricht und ihnen über Computerlautsprecher etwas vorliest. Nachrichten wurden zugestelltoder alternativ durch Senden durch ein Armband mit Vibrationen oder Sturmkraft Laute und laute Musik wird ihnen vorgespielt oder ihnen wird andere Musik vorgespielt Bilder und Farben Gesicht. Dafür gibt es allerdings Geld. Vermeintliche Schläfer nehmen solche “Unordnung” nur für Geld in Kauf.

Seit 2020 ist der Trend sogar steigend. Australisches TikToker Jake Böhm Es ist einer dieser „Schlafflussaufnahmen“. Im Mai zeigt er diese Aktivität an 34.000 US-Dollar Um seinen Schlaffluss zu bekommen, Wie von Wired berichtet. YouTuber-Kloster „Andy AndyNach seinen Aussagen 16.000 Dollar in sieben Stunden passiert.

Die Nachbarn beschwerten sich über den Lärm

Mann mit “verdrahtet” Wie viel Geld er durch das „Sleep Streams“-Programm verdient, wollte er allerdings nicht angeben. erlaubte sich Zweimal im Monat, zwischen Mitternacht und vier Uhr morgens Es stört deinen Schlaf, sagt er. Damit verdient er genug Geld, um seine Miete zu bezahlen. Obwohl sich die Nachbarn bereits über den Lärm beschwert hatten, hätte er es einem von ihnen antun können Geschenk im Wert von $200 Alkohol Beruhige dich und bis jetzt ist noch niemand zurückgekehrt. “Sleep Streamer” zeigt auch an, dass er während der laufenden Sendung nicht schläft. Laut dem Bericht von Wired vergehen maximal fünf bis sechs Minuten zwischen den Aktionen der Benutzer.

Doch „Streamen im Schlaf“ hat seinen Preis: Die Dinge, die während Videos passieren, werden immer extremer. Oft reicht es nicht mehr, wenn jemand nur mit Blitzen und Farben aufwacht. Da Sleep Streamers auf Spenden von Nutzern angewiesen ist, besteht natürlich auch die Gefahr, dass sie eines Tages ganz das Interesse verlieren. Das Einkommen ist keineswegs dauerhaft gesichert und am Schlafmangel besteht kein Zweifel. Gesundheitlich können wir nur hoffen, dass der Trend schnell wieder verschwindet.

Leave a Comment

%d bloggers like this: