Weitere APA-News: Digitalisierungsindex 2022: Daheimbleiben, Büro und Partner… | Newsletter

Weitere APA-News: Digitalisierungsindex 2022: Home Office und Partner Survival and Leadership Digitalisierung In österreichischen Unternehmen – BILD

Wien (APA-ots) –

Permanente Veränderungen insbesondere in der Arbeitswelt

Ein großes Unternehmen.

* Erstmals ein Viertel der österreichischen Unternehmen unter dem Titel „Digital“

„Mentoren“ und „Digitale Helden“ – eine digitale Kluft zwischen ihnen

Große und kleine Unternehmen expandieren weiter.

* Größte Herausforderungen: Wissens- und Finanzierungslücken, schwach

Das Internet und die IT-Infrastruktur sind veraltet.

Die Arbeitswelt in Österreich befindet sich seit zweieinhalb Jahren in einer Pandemie

Ständig verändert: Trends wie Homeoffice, mobiles Arbeiten u

Die Online-Kommunikation mit Kunden ist gekommen, um zu bleiben. wer – was

Er arbeitet – wenn auch mit Vorsicht – in Österreich

Digitalisierungsindex seit 2017

Vorantreiben der Digitalisierung in lokalen Geschäftsmetriken und

Von 35 auf 37 im Jahr 2022 erhöht. Inlandsquartal

Demnach sind Unternehmen bei der Digitalisierung weiter fortgeschritten

Ab auf halbem Weg und ist jetzt gültig

Zumindest als „Digital orientiert“ oder „Digital Champion“. Vor

Während der Pandemie war dies nur bei 19 Prozent der Unternehmen der Fall

Wie am 23. Juni 2022 veröffentlicht

Digitalisierungsindex für Österreich, Historiker

Der dritte Telekommunikationsanbieter in Arthur D. Little und marketmind

Die wurde von April bis Mai 2022 mehr als in Betrieb genommen

Österreichweit wurden 800 Unternehmen aller Branchen und Größen befragt

geworden war.

Der Anteil großer Unternehmen, die Homeoffice nutzen, liegt bei

Von 2021 auf 2022 von 75 auf 81 Prozent. Total da

Immer noch in 38 Prozent der heimischen Unternehmen

Homeoffice und zwar in jedem Unternehmen xi

Shared-Office-Lösungen. Auch Shared Office Spaces nehmen rasant zu. Das

Die Zahl der Unternehmen, die ihre Büroräume teilen, hat zugenommen

Allgemein von 2,5 bis 6,5 Prozent.

Viele kleine Unternehmen konnten wirtschaftlich einsteigen

Schwierige Zeiten zu Beginn der Pandemie in

Die Digitalisierung kann nicht mithalten, aber vielleicht jetzt teilweise

Aufholbedarf: von 2021 bis 2022, Anzahl Unternehmen

die innerhalb der nächsten zwölf Monate in die Digitalisierung investieren wollen,

18 bis 24 Prozent.

Untertitel: 8 von 10 österreichischen Unternehmen hätten gerne mehr

die Unterstützung.

Drei Viertel der inländischen Unternehmen sehen digital

Transformationschancen sind groß – auch in Sachen Nachhaltigkeit

Volkswirtschaften. Fast 8 von 10 Unternehmen sind in diesem Bereich tätig

sondern stehen auch vor Herausforderungen wie mangelndem Wissen und

Finanzierungsprobleme und wollen mehr Unterstützung. 20

Prozent der Unternehmen sehen die Digitalisierung noch

Es gibt absolut keine neuen Möglichkeiten.

Rudolf Schreifel, CEO von Dre: „Nachhaltig

Veränderungen in Unternehmen und deren Arbeitsumfeld mehr als

Zwei Jahre Epidemie sind deutlich sichtbar. viel zahl

Unternehmen, die Home Offices oder Arbeitsplätze und Büros nutzen

Das Teilen mit anderen wird 2022 weiter zunehmen. Unternehmen,

Diejenigen vor der Pandemie hatten bereits eine Vorstellung von ihrem Potenzial

Zum Digitalisieren habe ich es teilweise auch genutzt.

Auf der anderen Seite diejenigen, die voll hinter der Digitalisierung stehen

Sie lehnen diejenigen ab, die vor der Pandemie noch am Anfang standen

Hey, sie bewegt sich kaum. Stattdessen wird bald immer ein Viertel der Institutionen wegfallen

wieder vorbei. Information, Bildung und Förderung – insbesondere für

Kleine und kleinste Unternehmen – Weit verbreitet, schnell und

Zuverlässiges Internet in ganz Österreich ist von entscheidender Bedeutung

zukünftige Entwicklung dieser Institutionen.

Zwtl: Leistungsfähigeres Internet und verbesserte IT-Ausstattung

jetzt dringend nötig.

Der Digitalisierungsindex errechnet sich aus fünf Einzelfaktoren

Von IT- und Netzwerkgeräten bis hin zu Online-Präsenz und

Die Art des Verkaufens ist die Art und Weise, wie es funktioniert. Auf einer Skala von 1 bis 100 gibt es

Der Indikator zeigt den Digitalisierungsgrad des Unternehmens an.

Stefan Schell, geschäftsführender Gesellschafter von Market World: „Die Zunahme der

Der Digitalisierungsindex von 35 bis 37 ist nur ein vorsichtiger Grund

Optimismus; Anstatt sich Sorgen zu machen, weil das Wachstum zu langsam ist. Allgemein

Das Grundverständnis für die Digitalisierung wächst zu Hause

Die Unternehmensszene ist nur mäßig. Hoffe Geld zu sparen

Die Hoffnung auf Neukundenakquise ist inzwischen geplatzt. Gleichzeitig

Vielen Unternehmen fehlt noch ein konkreter Wettbewerbsvorteil

An ihre Konkurrenten und die Fähigkeit, Probleme zu lösen

Die Digitalisierung ist heute die größte Herausforderung.

Zum Beispiel der Fachkräftemangel – noch nicht erfasst

angemessen gesehen.”

Karim Taga, geschäftsführender Gesellschafter von Arthur D. Little: „Die

Der diesjährige Indikator zeigt deutlich, dass viele Unternehmen

Helfen Sie vor allem im Bereich kleiner und mittelständischer Unternehmen mit

Brauchen Sie einen Weg zur Digitalisierung. Größter Bedarf an Unterstützung

Österreichische Unternehmen sehen mehr Stärke

Internetverbindung, Verbesserung der IT-Infrastruktur und Beratung zu

Umsetzung der digitalen Transformation. Kommunikationsanbieter jetzt

Erforderlich, um landesweit starke 5G-Netze zu schaffen und

Ihre Angebote für die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen

Schneider. Sie sind jedoch nicht nur ICT-Anbieter, sondern

Es forderte auch den öffentlichen Sektor und Unternehmen auf, kleinen und mittleren Unternehmen dabei zu helfen

Zur Unterstützung der digitalen Transformation. “

5G ist schon jetzt überall die beste und schnellste Alternative

Wo Glasfaser nicht verfügbar ist. Neben Glasfasern (52 Prozent).

5G (34,3 Prozent) hat den größten Einfluss auf die digitale Transformation

Österreich zugeschrieben. Praktisch alles

5G soll nach Angaben der Unternehmen in den Bereichen der Digitalisierung zum Einsatz kommen

Sie spielt eine wichtige Rolle – vom Homeoffice bis zum

Kundenkommunikation für Flottenmanagement oder Transport

von Fehlermeldungen.

Untertitel: Digitalunternehmen setzen auf Nachhaltigkeit.

Erstmals wurde auch nach Konnektivität gefragt

Zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Unternehmen ein

Die Digitalisierung ist fortschreitend und daher auch anerkannt

Mehr in Richtung nachhaltiges Wirtschaften. Insgesamt derzeit

Ein Drittel der Unternehmen konzentriert sich auf Umweltbereiche und

Engagement für Klimaschutz und soziale Verantwortung

übernimmt. Knapp 30 Prozent widmen dem Thema mindestens eine

etwas Aufmerksamkeit. In den am stärksten digitalisierten Unternehmen ist die

Der Prozentsatz ist viel höher.

Insgesamt sehen 73 % Digitalisierung

Nachhaltigkeit, zum Beispiel durch Einsparung von Wegen und Ressourcen bzw

Durch die Verbesserung von Prozessen und Kommunikation. Das

Die restlichen 27 Prozent, darunter besonders

Wie für diejenigen, die die Digitalisierung ablehnen oder ihrer Meinung nach Anfänger sind

Auch die Digitalisierung widerspricht der Nachhaltigkeit.

Zwtl: Mehr als drei.

Die Hutchison Drei Austria GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft.

Von CK Hutchison Holdings Limited (Hongkong) und als Teil von

Die Division „3Scandinavia & Austria“ ist ein Mitglied der 3Group Europe. drei

Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 866 Millionen Euro. Auch

Dieser führende Telekommunikationsanbieter in Österreich bietet

Mobil, Internet, Festnetz, TV u

Unternehmenslösungen aus einer Hand. Zusätzlich zum größten Filialnetz aller Zeiten

Österreichischer Telekom-Betreiber und umfassender Kundenservice

Für Privat- und Gewerbekunden drei mit einem

Bevölkerungsabdeckung von 98 Prozent auch bei den stärksten

LTE-Netz im Land. Nach dem Beginn der ersten real

5G Netzstrick in Österreich im Juni 2019 in Linz,

Dre hat im Juni 2021 damit begonnen, Österreichs erstes 5G zu testen

unabhängiges Netzwerk. Im Februar 2022 erhielt das Unternehmen

Ookla SpeedtestTM Award für die schnellste Zeit zum zweiten Mal in Folge

5G-Netz im Land. Mehr über [www.drei.at] (http://www.drei.at/).

Zwtl: über Arthur D. Little.

Arthur D. Little ist seit 1886 ein Pionier der Branche

Beratungsbranche. Wir sind anerkannte Experten für Unternehmen,

Strategie, Innovation und Transformation in nutzungsintensiver Technologie

Und Sie wollen konvergierende Industrien verbinden. Arthur D. wenig

Es navigiert Kunden durch sich verändernde Märkte, Ökosysteme und

Er unterstützt sie bei diesem Wandel, führt sie und gestaltet sie

die Rolle zu übernehmen. Unsere Mitarbeiter sind tief

Branchenerfahrung und Kenntnis der Trends und Trends von morgen

Auswirkungen auf einzelne Branchen. Arthur D. Little hält Bros

In den wichtigsten Wirtschaftszentren der Welt. Wir sind stolz

Für viele Fortune-1000-Unternehmen auf der ganzen Welt sowie für andere

Marktführer und Organisationen des öffentlichen Sektors

ist.

Zwtl: über marketmind.

Marketmind wurde 1996 als Spin-off des Chief Marketing Officer gegründet

von der Wirtschaftsuniversität Wien und wurde Österreicher

Ein führendes Unternehmen für bezahlte Daten

Anspruchsvolle Marketingberatung. Bis heute trägt der enge Kontakt Früchte

An der Uni nicht nur Inspiration, sondern auch Jugend u

Dynamische Mitarbeiter mit internationalem Hintergrund. in diese Zeit

Das Team besteht aus mehr als 50 Beratern.

Das/die Bild(er) für diese Mail finden Sie im Original Photo Service / AOM

Und im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:

Tom Tech

Pressesprecher

Hutchison Drei Österreich GmbH

Tel: +43 (0) 50 660 33700

E-Mail: tom.tesch@drei.com

Internet: www.drei.at/Presse

Julia Berenger Akubas, BA MSc

Marketing und Kommunikation

Arthur D. Little Austria GmbH

Tel.: +43 1 515 41-45

Mobil: +43664605 41 16

E-Mail: Piringeracobas.julia@adlittle.com

Internet: www.adlittle.at

marketmind Kontakt:

Stefan Shell

Generaldirektor

marketmind GmbH

Tel.: +43 (0) 1 369 4626 17

E-Mail: s.schiel@marketmind.at

Internet: www.marketmind.at

Digitale Pressebände: http://www.ots.at/presseappe/317/aom

*** OTS-Originalversion des Pressetextes unter exklusiv

Verantwortung für eingereichte Inhalte – WWW.OTS.AT ***

OTS0105 2022-06-23 / 11:00

Leave a Comment

%d bloggers like this: