Ubisoft: Bericht: Tencent will größter Anteilseigner werden

Ubisoft war in der Vergangenheit immer wieder ein Kandidat, wenn es um mögliche Übernahmen durch Branchen-Schwergewichte ging. Nun kursiert ein neues Gerücht in diese Richtung.

Ubisoft hat sich in der Vergangenheit teilweise hartnäckig gegen geplante (feindliche) Übernahmen gewehrt und wollte in erster Linie unabhängig bleiben. Allerdings gab es immer wieder Spekulationen über Ubisoft als Übernahmekandidat für die größeren Unternehmen der Branche. Das berühmte Magazin Reuters Jetzt beginnen neue Spekulationen in diese Richtung.

Demnach soll der chinesische Riese Tencent um den Erwerb weiterer Anteile an Ubisoft buhlen. Dabei muss es sich nicht unbedingt um eine komplette Übernahme des Entwicklers und Publishers handeln, aber immerhin will der chinesische Mischkonzern größter Anteilseigner von Ubisoft werden.

Tencent hat bereits 2018 einen Anteil von 5 % an Ubisoft erworben. Derzeit ist unklar, inwieweit man diesen Anteil tatsächlich erhöhen will. Dass es entsprechende Überlegungen gibt, gilt laut Reuters Als Gläubiger zitierte er jedoch Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut waren.

Um der größte Einzelaktionär von Ubisoft zu werden, scheint Tencent bereit zu sein, einen Aktienpreis zu zahlen, der weit über dem aktuellen Marktpreis liegt. Dem Bericht zufolge ist ein Preis von 101,84 US-Dollar ins Auge zu fassen, was einem Aufschlag von satten 127 Prozent auf den Durchschnittspreis von 44,81 US-Dollar in den letzten drei Monaten entspricht. Das Angebot richtet sich an freie Aktionäre von Ubisoft, die rund 80 Prozent des Unternehmens besitzen.

Größter Einzelaktionär des mit 5,3 Milliarden US-Dollar bewerteten Unternehmens ist die ebenfalls von Ubisoft gegründete Familie Guillemot. Damit beträgt der Anteil 15,9 Prozent der Aktien, die mit einem Stimmrecht von 22,3 Prozent verbunden sind. Wie die Familie Guillemot tatsächlich in den Plänen von Tencent steht, ist derzeit nicht bekannt. Hochrangige Tencent-Beamte sollen jedoch im Mai nach Frankreich gereist sein, um Pläne mit der Familie Guillemot zu besprechen.

Mit diesem Schritt wird Tencent seine Marktposition im Gaming-Bereich ausbauen. Der chinesische Riese besitzt bereits Anteile an Epic Games, Riot Games, Sumo Digital, Supercell, Dontnod, Frontier Developments, Yager, Klei Entertainment, Funcom und anderen.

Ubisoft Scalar – Trailer-Werbung

Mit Ubisoft Scalar wurde nun eine neue Cloud-Gaming-Technologie angekündigt.

Leave a Comment

%d bloggers like this: