U19-EM: Österreich gleicht nach Niederlage gegen Israel aus der Gruppe aus – Fußball

Österreich verlor das zweite Spiel der Gruppe B bei der U19-Europameisterschaft in der Slowakei gegen Israel mit 2:4.

Damit schafft es die ÖFB-Auswahl nicht mehr unter die Top 2 der Gruppe und damit ins Halbfinale. Das verbleibende Ziel des ÖFB ist ein Playoff zwischen zwei Gruppendritten um einen Platz bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft in Indonesien.

Serbien darf jedoch um 20:00 Uhr gegen England spielen (LIVE-Ticker >>>) Er hat nicht gewonnen und Österreich muss das letzte Spiel am Samstag gegen Serbien gewinnen.

Österreich überrascht

UFB-U19-Chefcoach Martin Sherp nahm gegenüber einem 0:2-Start gegen EM-Favorit England drei Änderungen auf elf Starts vor. Beide Stellen werden nachbesetzt. Salzburgs Justin O’Morigi, der Österreicher Florian Fustinger und LASK-Stürmer Dominic Wexelbrown rückten ins Team, Jesic kehrte aus der Mitte rechts in die Abwehr zurück.

Österreich startete mit Begeisterung in die Partie und ging in den ersten vier Minuten zweimal vor das gegnerische Tor. Doch schon in der fünften Minute nutzte Israel die erste Gelegenheit. Nach einer Flanke vom linken Flügel legte Abed Qoussous (5.) zum 1:0 nach.

Österreich muss fortan mehr fürs Spiel tun, in der 13. Minute hat Weixelbraun eine gute Chance. Tsarfati pariert den Distanzschuss des Stürmers von New Amsetten (13.).

In der 19. Spielminute hat Israel die Chance auf das 2:0. Lugassi dreht vom linken Flügel ab und legt den Ball links neben den Pfosten.

Jasic erzielt das erste Tor für Österreich

Dann belohnte sich Österreich in der 24. Minute selbst. Nach einem Einwurf, den Israel nicht ständig entfernen kann, kommt Jesic an den Ball, und Demir kann seine Hereingabe nicht verwerten, was den israelischen Schlussmann ärgert. Auf die Hereingabe kann Tsarfati nicht mehr reagieren und der Ball landet im Tor.

Kurz darauf drehte Israel nach Ballgewinn schnell um und der freistehende Lugassi (29.) schob den Ball im Eins-gegen-Eins-Spiel problemlos an Sheriff vorbei. Am Ende der ersten Halbzeit hatte Querfeld die große Chance zum Ausgleich, doch Tzarfati konnte einen Kopfball vermeiden.

Israel trifft wieder früh

Kurz nach der Pause Österreichs nächster Dämpfer: Querfeld foulte Revivo im Strafraum. Maddon verwandelt einen kalten Elfmeter, und Sheriff hat keine Chance.

Kurz nach dem 3:1 erzielte Israel das nächste Tor. Außenpass von Kasos Abed direkt auf Gluch, der Torhüter Sherf umrundet und zum 4:1 einnetzt.

In der 76. Minute erzielte Demir sein erstes Tor im Turnier und verkürzte auf 2:4. Seinen Freistoß aus 18 Metern traf der Rapidler schön ins rechte Flankeneck. Danach drückte Österreich noch auf 3:4, was sich allerdings nicht durchsetzen wollte.

Israel führt die Tabelle nun mit vier Punkten Vorsprung vor England an, das ein Spiel in Folge absolviert hat. Auf Platz drei der Gruppe folgt Serbien mit einem Punkt, Österreich Schlusslicht ohne Punkt.

U19-Europameisterschaft – Tabelle / Ergebnisse >>>

U19-Europameisterschaft – Zeitplan der Gruppe A >>>

U19-Europameisterschaft – Zeitplan der Gruppe B >>>






Textquelle: © LAOLA1.at


Zum Seitenanfang » Kommentare..

Leave a Comment

%d bloggers like this: