Top 7 Zelda Legend-Spiele, die jeder Fan spielen sollte

Die Legende von Zelda Es ist seit über 35 Jahren eines der wichtigsten Franchises von Nintendo. Was 1987 mit dem ersten Spiel für das Nintendo Entertainment System (NES) begann, setzt sich bis heute fort. Hyrule und Zelda müssen gerettet werden. In verschiedenen Epochen hat uns das Abenteuer rund um Link immer wieder aufs Neue inspiriert und meist zu Höchstwertungen von Kritikern und Spielern geführt. Die Fangemeinde ist auf der ganzen Welt riesig und die meisten von ihnen können es kaum erwarten, bis wann Der Nachfolger von Breath of the Wild erscheint 2023 für die Nintendo Switch. Möglicherweise müssen wir diesen Artikel dann aktualisieren und das noch nicht betitelte Spiel hinzufügen Die besten The Legend of Zelda-Spiele zusätzlich nehmen.

Es ist also an der Zeit, einige The Legend of Zelda-Spiele nachzuholen, wenn Sie nicht alle 18 Hauptspiele der Serie durchgespielt haben. wir haben Ranking der Auszubildenden Bereite dich vor, sei bei dir 6 unserer Redakteure kennen und genießen alle Spiele Pro Spiel konnte ich maximal 12 Punkte vergeben. Ähnlich wie beim Songcontest rückten die Punkte dann um einen Punkt auf den persönlichen zwölften Platz vor. Außerdem haben wir jedem Spiel die Punktzahl von Metacritic.com hinzugefügt, damit wir Ihnen auch die Skala zeigen können. So konnte die Redaktion im Vergleich zum Ranking einige Plätze verändern. So entstand „unser“. Top 7 The Legend of Zelda-SpieleDas sollte jeder Fan gespielt haben.

The Legend of Zelda: Die besten Spiele, die jeder Fan gespielt haben sollte – 7-4 المركز

#7: Die Legende von Zelda: The Wind Awake

  • Plattform: GameCube
  • Erscheinungsjahr: 2003
  • DailyGame Rating: 33 (einmalig höchste Punktzahl)
  • Metakritische Bewertung: 96/100

The Legend Of Zelda: Wind Waker auch in HD für Wii U veröffentlicht. – (C) Nintendo

Wenn ich ein Videospiel auf eine einsame Insel mitnehmen könnte, wäre es das Windwecker. Für 2003 fand ich das Spiel persönlich revolutionär. Die endlose Weite des Meeres, die vielen Inseln und die vielfältigen Aufgaben. Tatsächlich hatte das Spiel alles, was man sich von einem guten Zelda-Spiel wünschen kann.

The Wind Waker spielt in der zweiten Zeitlinie nach Ocarina of Time, also dort, wo der „Held der Zeit“ durch das Wirken von Zelda verschwunden ist. Die Götter Hyrule griffen ein und die Bewohner mussten auf die höchsten Berggipfel Zuflucht suchen, denn das Königreich versteinerte, umgeben von einem Kraftfeld und einer Flut, die das Land mit Wasser bedeckte. Ganondorf ist mit Hyrule blockiert. Jahrhunderte später begann das Spiel. Zusammen mit dem roten Leuenkönig, einem sprechenden Boot, begeben wir uns auf eine wunderbare Reise.

Die „unsterblichen“ Shader-Grafiken wurden damals belächelt, aber genau das machte den Spielstil aus. So kann der Wind “lebendig” gemacht werden. Noch heute verwenden Spiele diesen Grafikstil, um Geschwindigkeit anzuzeigen, und das letzte Mal, als ich dies bemerkte, war das bei Halo Infinite. Der Stil blieb für fast 10 weitere Jahre bestimmend für Zelda-Spiele: In diesem Thema waren auch das Minish Cap (GBA) sowie Phantom Hourglass und Spirit Tracks (beide NDS) enthalten.

Was wissen Sie vielleicht nicht über The Wind Waker?

Wenn damals mehr Zeit gewesen wäre, wäre The Wind Waker noch größer geworden! Die Spielentwicklung wurde an einem bestimmten Punkt gestoppt! Es gab nur fünf Hauptdungeons und es ist Zeldas bisher zweitkürzestes 3D-Spiel (The Majora’s Mask hat nur vier). Die Entwicklungszeit wurde mit knapp einem Jahr (!) gemessen. Shigeru Miyamoto Gesagt über das Spiel (via TheGuardian.com): “Ein verschobenes Spiel mag am Ende gut sein, aber ein unfertiges Spiel wird für immer schlecht sein.”

#6: The Legend of Zelda: Link’s Awakening (Switch-Version)

  • Plattform: Switch (ursprünglich Game Boy)
  • Erscheinungsjahr: 2019 (ursprünglich 1993)
  • Tägliche Spielbewertung: 49
  • Metakritische Bewertung: 87/100
The Legend of Zelda: Link's Awakening für Switch - (C) Nintendo

The Legend of Zelda: Link’s Awakening für Switch war ein komplettes Remake des klassischen Game Boy. – (c) Nintendo

Platz sechs im vierten The Legend of Zelda-Spiel, das damals für den Game Boy veröffentlicht wurde Shigeru Miyamoto Er arbeitete als Produzent, aber Link’s Wakening stand unter der Regie von Mitbegründer Zelda Takashi Tezuka fortschrittlich. Das Prinzip des Spiels ist gleich geblieben: Man schnappt sich den Protagonisten Link aus der Vogelperspektive, der nach einem Schiffbruch auf der fiktiven Cocolint-Insel gestrandet ist. Bei der Nintendo Switch-Version ist es genauso, nur “besser”. Nur 5 Jahre später veröffentlichte Nintendo eine „Farb“-Version des Game Boy Color. Der Nintendo 3DS wurde 2011 heruntergeladen. Gilt für die gesamte Spielserie Link-Erwachen In Sachen Handlung, Erzählweise und Atmosphäre als Eckpfeiler der Zukunft.

Was wissen Sie vielleicht nicht über Link’s Awakening?

Tatsächlich glich die Spieleentwicklung eher einem Workshop. Das Studio „Nintendo Entertainment Analysis & Development“ (EAD) hat noch kein Game Boy-Spiel umgesetzt. Nachdem „A Link to the Past“ Ende 1991 veröffentlicht wurde, testeten sie die einzige Game Boy-Entwicklerkonsole des Studios. Als die Ergebnisse die Erwartungen von Team Zelda übertrafen, wurde die Entscheidung getroffen, Zelda für den Game Boy herauszubringen und die gesammelten Erfahrungen zu konsolidieren. Erst als der Mitbegründer von Zelda Tezuka 1991 offiziell mit der Entwicklung des Spiels begann, erwarb das Team eine zweite Entwicklerkonsole (via Nintendo).

#5: The Legend of Zelda: A Link to the Past (SNES-Edition)

  • Plattform: Super Nintendo (später auch für Game Boy Advance)
  • Erscheinungsjahr: 1992 (2003 für GBA)
  • Tägliche Spielbewertung: 48 (zweimal die höchste Bewertung)
  • Metakritische Bewertung: 95/100
The Legend of Zelda: A Link to the Past – (c) Nintendo

The Legend of Zelda: A Link to the Past – (c) Nintendo

Nach vierjähriger Entwicklungszeit erschien „A Link to the Past“ 1991 für SNES. Erstmals kann man zwischen der damals beeindruckenden Licht- und Schattenwelt wechseln. Durch die hohe Leistungsfähigkeit von SNES kann die Qualität der Musik deutlich verbessert werden, was unter anderem dieses Spiel auszeichnet.

Für viele Mitglieder des DailyGame-Redaktionsteams war dies das erste Zelda-Spiel, das sie hatten, als sie noch jung waren. Das “Verbot” ist seitdem stark.

Was Sie vielleicht nicht über A Link to the Past wissen?

Es gibt einen “geheimen Raum” im Spiel. Man hatte diesen Raum nur durch eine komplizierte Prozedur erreicht. Der übliche Fehler, der es Ihnen ermöglichte, den Raum zu besuchen, wurde im Game Boy Advance-Remaster behoben. Da es sich bei der herunterladbaren Version der Wii und Wii U um die Originalversion handelt, kann darauf zugegriffen werden (via Wikipedia).

#4: The Legend of Zelda: Majoras Maske (N64 Edition)

  • Plattform: Nintendo 64 (später auch für 3DS)
  • Erscheinungsjahr: 2001
  • Tagesspielwertung: 52 (2. Platz)
  • Metakritische Bewertung: 95/100
The Legend of Zelda: Majora's Mask - Screenshot von der N64-Version

The Legend of Zelda: Majora’s Mask – Screenshot aus der N64-Version. – (c) Nintendo

Majora’s Mask von Nintendo 64 ist die Fortsetzung von Breath of the Wild, die uns also 2023 erwarten wird. Um die Verwirrung aufzuklären: Majora’s Mask ist der direkte Nachfolger von Ocarina of Time, denn bereits in der Einführungssequenz wird deutlich, dass dieses Zelda-Spiel in direktem Zusammenhang mit der Geschichte steht. Auf der Suche nach Navi der Fee reitet Link Epona tief in den Verlorenen Wald. Dort wird er von einem „Terror Child“ angegriffen und seine Okarina gestohlen. Das „Terror Child“ trägt Majoras Maske, ein heimtückisches Ding, das die Handlungen des Trägers beeinflusst. Auf der Suche danach landet Link in der Termina-Welt. Dort trifft er auf einen Maskenhändler, der sich als eigentlicher Besitzer von Majoras Maske zu erkennen gibt. Unten ist eine Aufgabe, die innerhalb von drei Tagen erledigt werden muss.

Was machte Majoras Maske so einzigartig? Der anspruchsvolle Schwierigkeitsgrad, die Atmosphäre im Spiel, die Vielzahl an Nebenquests und das Konzept verschiedener Masken und deren Verwandlungskräfte.

Was Sie vielleicht nicht über Majoras Maske wissen?

Dabei kam nicht nur die Grafik-Engine von Ocarina of Time zum Einsatz, sondern es kamen noch viele weitere Elemente zum Einsatz. Einige Dinge haben nicht einmal ihre Beschriftungen geändert. Am Eingang der bekannten „Roma Farm“ in der Ocarina of Time aus dem Dorf „Kakariko“ steht ein Schild, denn darauf steht noch „Welcome to Kakariko“.

Seiten: 1 2

Leave a Comment

%d bloggers like this: