Alex Rains bei LCR-Honda: Entscheidung gegen Ducati/MotoGP

Werks-Suzuki-Fahrer Alex Rins belegte am Sonntag in Assen den 10. Platz in der MotoGP. Das Wichtigste für ihn und seine Fans: Einem 2023-Deal mit LCR-Honda steht nichts mehr im Wege. Mit Startplatz neun wollte Alex Rins vor der Sommerpause bei der Dutch TT in Assen vor 104.000 Zuschauern ein gutes Rennen abliefern. Da er beim … Read more

Quartararo am Boden: Zwei Stürze und eine heftige Strafe / MotoGP

Für Yamaha und Fabio Quartararo war der Assen Grand Prix ein vergessenes Ereignis. Der Franzose stürzte im Rennen zweimal und fuhr ohne Punkte nach Hause. Später wurde er bestraft. “Ich habe in der dritten Runde einen dummen Fehler gemacht. Es war nicht nötig, so früh im Rennen ein solches Manöver durchzuführen. Ich werde aus den … Read more

Assen: Carterraro ist ein Desaster, Bagnaia (Ducati) gewinnt / MotoGP

Francesco Bagnaia gewinnt das MotoGP-Rennen in Assen. Der Ducati-Fahrer landet vor Rookie Marco Besicci und Maverick Vinales. Alex Espargaro wehrte sich nach einer Kollision mit Fabio Quartararo. Beim 91. Rennen der Dutch TT in Assen machte Pecco Bagnaia auf dem Sachsenring seinen Fehler aus der Vorwoche wieder wett. Dem Italiener gelang auf dem 4,5 Kilometer … Read more

Assen im TV: Letzter MotoGP-Tag vor der Pause / MotoGP

Heute haben MotoGP-Fans auf ServusTV und SRF zwei noch einmal die Chance, mit viel Spannung zu füllen, bevor die MotoGP-Weltmeisterschaft bis August in die Sommerpause geht. Francesco „Pecco“ Bagnaia brachte Ducati den 63. Platz in der „First Division“ am Samstag, was seiner Startnummer entspricht, aber ist dies auch Assens erster Sieg für das Werk Borgo … Read more

Pecco Bagnaia (1. Platz): “Ich will bis zum Ende kämpfen” / MotoGP

Pecco Bagnaia, ein Ducati-Werksfahrer, freut sich über seinen 10. Platz in seiner MotoGP-Karriere. Beim Assen-Rennen will er seine Startposition besser nutzen als beim letzten Mal auf dem Sachsenring. Francesco „Pico“ Bagnaia belegte in dieser Saison zum vierten Mal den ersten Platz. 1:31,504 Minuten bedeuten auch einen Rundenrekord für den 4,542 km langen TT Circuit Assen, … Read more

Paul Espargaro (Honda) fällt aus: Intense Pain / MotoGP

Stefan Bradel wird am Samstagmorgen der einzige Vertreter von Repsol Honda im niederländischen TT-Club in Assen ab dem FP3 sein. Pol Espargaró musste sein letztes Motocross-Rennen des Wochenendes vor der Sommerpause aufgeben. Paul Espargaro leidet immer noch unter den Nachwirkungen des gefährlichen FP1-Crashs auf dem Sachsenring. Am Freitag in Assen klagte er nach dem FP2 … Read more

Joan Mir (Suzuki/V): „Zu gefährlich für Rennen“/MotoGP

Suzuki-Werksfahrer Joan Meyer hatte einen guten Start in sein MotoGP-Wochenende in Assen. Der Spanier führte die GSX-RR sowohl im Trockenen als auch im Nassen in die Top 5. Im FP1 war ihm Wasserski zeitweise zu brutal. Joan Mir erwischte am Eröffnungstag des MotoGP-Events im niederländischen Assen mit Platz fünf einen guten Start. Obwohl es im … Read more

Stefan Bradel (24): „Ich bin auf die Fresse gefallen“ / MotoGP

Platz 18 im FP1, dann nur Platz 24 im FP2 beim MotoGP-Event in Assen/NL. Das ist die Bilanz von Stefan Bradel, der erneut für Marc Marquez einspringt. Stefan Bradl war in der ersten Runde in Assen zunächst unter den ersten acht im FP1 und wurde am Vormittag 18., rutschte aber am Nachmittag auf den 25. … Read more

Fabio Quartararo: Du musstest heute / MotoGP nicht der Schnellste sein

MotoGP-Weltmeister und Vorjahressieger Fabio Quartararo (Yamaha) startete an einem verregneten Freitag als Dritter der Gesamtwertung in das 91. niederländische Rennen in Essen. Weltmeister und Meisterschaftsführender Fabio Quartararo, der das Rennen letztes Jahr in Assen vor seinem Teamkollegen Maverick Vinales gewann, ließ es sich an einem verregneten Freitag im Dutch TT Stadium gut gehen. In FP2 … Read more

Assen FP2: Bagnaia auf abtrocknender Strecke vorne / MotoGP

Ducati-Werksfahrer Francesco „Pecco“ Bagnaia beendete den variablen Freitag in Assen mit der besten MotoGP-Zeit, gefolgt von Aleix Espargaró (Aprilia) und Fabio Quartararo (Yamaha). Stefan Bradel auf P24. Die 4,542 km lange TT-Strecke war am Freitagnachmittag zu Beginn des FP2 ebenfalls nass. Aber es regnete nicht mehr und die Bedingungen waren viel besser als in FP1 … Read more