Erstellt am 22. Juni 2022 | 02:17

Lesezeit: 2 Minuten

Wolfgang Waller

üMehr als ein Tropfen in einer Saison.

Fußballfans in der Umgebung mussten mehr als einmal lachen. Trotz Schönfelds Aufstieg schwächelte Wienerwald in der neuen Saison sportlich. Als das langjährige Aushängeschild von Gablitz in der Regionalliga auf den Kopf gestellt wurde, musste Pressbaum nach einem Zittern aus der First Division absteigen – und ist nun wieder da, wo der Höhenflug einst begann.

Auch wenn der USV bis zur Schlussrunde auf Hilfe beim Abstieg hoffen konnte: Der Abstieg zeichnete sich ab, die Sorgen der Mannschaft waren deutlich. Trainer Thomas Scalod musste mehr improvisieren, als ihm lieb war. Den Weg zum zweiten Grad geht er nicht mehr.

Es sollte mehr Konstanz in Gablitz geben. Nachdem das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist, müssen sich beide Vereine freuen. Und alles tun, um sich in der neuen Liga gut zu positionieren.