Siege von LASK und Salzburg – stürmisches Unentschieden bei RED

Die Bundesliga könnte sich mit Marin Ljubicic über einen neuen jungen Stürmer freuen. Der Kroate erzielte im Wolfsberger Stadion beim LASK 5:1 im Lavantal vier Tore (1. Minute, 20., 37., 57.). Er hat jetzt sechs Tore in dieser Saison. Mit sieben Punkten sind die Linzer zumindest für eine Nacht Tabellenführer. Auch Thomas Geiginger (Achter) durfte sich in Österreichs Torschützenliste eintragen.

Für Wydad Lower, bei dem Michael Novak den Ehrentreffer erzielte (61.), hingegen eine Dress-up-Übung für das Conference-League-Rückspiel am Dienstag in Malta gegen Jazira United – wo nach dem knappen 0:0-Ausgleich dort blieb. Es war eine peinliche Europameisterschaft, einen fatalen Fehler zu verhindern. Mit gerade einmal zwei Punkten aus drei Spielen müssen sich die ligalosen Kärntner derzeit tiefer steuern.

Der SV Ried zeigte gegen Vizemeister Sturm Graz viel Moral und holte aus Unterzahl einen Punkt. Daheim schlug Invertler nach einem 0:1-Rückstand zurück und disqualifizierte Leo Micic (62.). Christoph München bewahrte Rot per Foulelfmeter vor der Niederlage (77.) und glich mit seinem ersten Tor im Rieder-Dress die Führung in Graz durch Neuzugang Christoph Lang (11.) aus. Sturm-Trainer Christian Elzer gönnte einigen seiner Plattformspieler vor dem wichtigen Heimspiel gegen Dynamo Kyiv in der Champions-League-Qualifikation am Dienstag etwas Ruhe. Ich verlor das Hinspiel 0:1.

Salzburg, der Meister der Serie, sucht im Hinspiel noch nach seinen Besten. Die „Bullen“ rockten die Niederlage der Grazer mit einer zermürbenden zweiten Halbzeit-Leistung gegen die starke Außenkante des TSV Hartberg und feierten den 2:0-Erfolg. Dank Toren des südamerikanischen Duos Fernando (50.) und Nicolas Capaldo (60.) liegen die Salzburger nach drei Runden bei sechs Punkten und liegen vor den Spielen am Sonntag einen Zähler hinter dem LASK auf Platz zwei.

Am Sonntag könnte Rapid im Heimspiel gegen Aufsteiger Austria Lustenau die Führung zurückerobern, WSG Tirol empfängt Austria Klagenfurt und Wiener gastiert Austria Altach (jeweils um 17:00 Uhr).

Leave a Comment

%d bloggers like this: