Porr und Strabag gehören zu den umsatzstärksten Bauunternehmen der Welt

Deloitte: Gemessen am Umsatz dominierten chinesische Bauunternehmen, gemessen an der Marktkapitalisierung europäische Unternehmen.

Die internationale Bauwirtschaft ist jedoch global
Krisen haben 2021 weiter zugenommen. Verkaufserlöse von 100
Die größten Unternehmen 2021 im Vergleich zum Vorjahr
Satte 14 Prozent auf insgesamt 1,8 Billionen US-Dollar (1,76 US-Dollar
Billionen Euro), so der aktuelle Branchenbericht aus
Beratungsfirma Deloitte Er erscheint. lokaler Baumeister
Strabag rangiert auf Platz 19 im weltweiten Baukonzern pornographisch
auf Platz 55.

Unter den Top 10 kommen auch acht aus China
Zwei aus Frankreich. weg von allen anderen
Chinas umsatzstarke Baukonzerne besetzten den Staat für den Bau
Engineering Corporation (CSCEC) mit einem Jahresumsatz von 293,2
Milliarden Dollar im vergangenen Jahr, China Railway Group (166.4
Milliarden Dollar), die Gründung der chinesischen Eisenbahnen (158,1 Milliarden Dollar) und
China Communication Construction (106,3 Milliarden US-Dollar) war der erste
Vier Ränge. Unter den Top 10 der nicht-chinesischen Spieler in
Das französische Unternehmen Vinci belegte den siebten Platz auf dem Weltmarkt
(58,4 Mrd. $) und Bouygues auf Platz neun (44,5 .)
der Meister. Dollar).

Unter den Top 100

Die österreichischen Schauspieler Strabag und Bohr rangierten 2021
Unter den 100 größten Unternehmen weltweit – mit 18,1 Milliarden Umsatz
US-Dollar oder 6,1 Milliarden US-Dollar. Strabag konnte bis 2020 bestehen
Sie verbessert sich um einen Platz und belegt damit Rang 19, Porr
Dafür verlor er vier Plätze und erreichte damit den 55. Platz.

Chinesische Bauunternehmen führten das globale Ranking an – hmm
Sie machten im vergangenen Jahr etwa 55 Prozent der Gesamtsumme aus
Branchenrotation. Gemessen am Marktwert allerdings immer noch
Top Bausätze aus Europa, Stand des Jahres
Nächster Branchenreport „Global Powers of Construction“
Er erscheint. Mit einem Anteil von über 35 Prozent war Europa dabei
Führende Marktwertprobleme. Die Vereinigten Staaten folgten mit 22 .
Prozent, gefolgt von China mit 17 Prozent.

Die globale Baubranche ist bisher von der Corona-Krise betroffen
Er kam relativ unverletzt davon, es kam zu Lieferengpässen,
Der weltweite Anstieg und Anstieg der Rohstoffpreise
Unsicherheit auf dem Weltmarkt ist die aktuelle Situation der Bauunternehmen
Allerdings bin ich auf einige Hindernisse gestoßen. „Wie Covid-19 und
Die aktuelle geopolitische Lage mittel- und langfristig
Derzeit Entwicklung der globalen Bauindustrie
Das ist schwer einzuschätzen“, sagt Deloitte-Experte Gabriel Itzel, Laut
Unsere Studie geht jedoch von einem explosionsartigen Wachstum aus
Die Branche wird in den kommenden Jahren schrumpfen.“

(was oder was)

Leave a Comment

%d bloggers like this: