Paul Espargaro (Honda) fällt aus: Intense Pain / MotoGP

Stefan Bradel wird am Samstagmorgen der einzige Vertreter von Repsol Honda im niederländischen TT-Club in Assen ab dem FP3 sein. Pol Espargaró musste sein letztes Motocross-Rennen des Wochenendes vor der Sommerpause aufgeben.

Paul Espargaro leidet immer noch unter den Nachwirkungen des gefährlichen FP1-Crashs auf dem Sachsenring. Am Freitag in Assen klagte er nach dem FP2 über starke Schmerzen in den Rippen und im Rücken: «Es hat mich so sehr mitgenommen, ich konnte nicht atmen. Nach dem Training fiel es mir schwer, zu sprechen.“

Am Samstagvormittag teilte das Repsol-Honda-Werksteam mit, dass der 31-jährige Spanier sich nicht dazu in der Lage fühle, ein MotoGP-Bike zu steuern, und daher in Absprache mit seiner Mannschaft entschied, an diesem Wochenende nicht mehr auf die Strecke zu Gehen.

“Ich habe etwas an meinen Rippen, das es mir nicht erlaubt, tief Luft zu holen. Ich hatte heute Morgen Schwierigkeiten beim Gehen, also können Sie sich vorstellen, wie es auf einem MotoGP-Bike wäre”, sagte Paul Espargaro gegenüber Petlin-Reporter Simon Kravar at Beginn des FP3. “Ich muss ihn genau untersuchen, denn so starke Schmerzen sind nicht normal.”

Paul Espargaro hatte bereits am vergangenen Sonntag auf dem Sachsenring aufgegeben. Er hat jetzt sechs Wochen Zeit, um sich in Erwartung der zweiten Saisonhälfte, die in Silverstone beginnt, zu erholen.

MotoGP- und Assen-Timings kombiniert nach FP2 (24. Juni):

1. Bagnaya, Ducati, 1:33274 min
2. Quartararo, Yamaha, +0,305 Sekunden
3. Rins, Suzuki, +0337
4. Müller, Ducati, +0,559
5. MIR, Suzuki +0,625
6. Vinales, Aprilia, +0,664
7. Brad Bender, KTM, +0,853
8. Zarco, Ducati + 1.012
9. Bezzecchi-Ducati +038
10. Bastianini, Ducati + 1.042
11. Nakagami, Honda, +1.230
12. Marini, Ducati +1262
13. Alex Marquez, Honda +1.325
14. Dovizioso, Yamaha +1.376
15. Oliveira, KTM, +1.402
16. Martin, Ducati, +1549
17. Morbidley, Yamaha, +1.554
18. Paul Espargaro, Honda, +1.560
19. Di Giantantonio, Ducati +1628
20. Savadore, Aprilia, +807
21. Gardner, KTM +1948
22. Darren Bender, Yamaha +2297
23. Bradle, Honda +2.677
24- Fernández, KTM, +2952
– Alex Espargaro*, Aprilia, +8086

* = Die letzte Runde wurde abgebrochen (Technisches Vergehen) und liegt damit nicht innerhalb der 105-Prozent-Regel

MotoGP, Assen, FP1-Ergebnis:

1. Miller, Ducati, 1:42,589 min
2. Mir, Suzuki, +0109 Sek
3. Paul Espargaro, Honda +0,302
4. Alex Marquez, Honda +0,370
5. Alex Espargaro, Aprilia, +0,441
6. Oliveira, KTM, +0,502
7. Rins, Suzuki, +0,527
8. Zarco, Ducati, +0,561
9. Martin, Ducati +0600
10. Vinales, Aprilia, +0,828
11. Bagnaya, Ducati +0,835
12. Di Gianantonio, Ducati + 0,892
13. Bender, KTM, +0925
14. Besicchi, Ducati + 0,953
15. Morbidley, Yamaha, +1.135
16. Nakagami, Honda, +1.229
17. Quartararo, Yamaha +1.659
18. Bradle, Honda, +1.676
19. Fernández, KTM, +1696
20. Darren Bender, Yamaha +2013
21- Dovizioso, Yamaha, 2236
22. Savadori, Aprilia, +2379
23. Gardner, KTM, +2693
24. Marini, Ducati + 2.803
25. Bastianini, Ducati + 3.857

Leave a Comment

%d bloggers like this: