Missbräuche: Waldhäusel beschuldigt Tierarzt

Landwirtschaft

Bei Missständen in einem AMA-anerkannten Schweinehaltungsbetrieb im Kreis Kornauburg lehnt der für Tierschutzfragen zuständige Landesrat Gottfried Waldhäusl (FPÖ) jede Verantwortung ab. Geben Sie dem Tierarzt die Schuld.

Waldhäusl wirft ihm vor, seine gesetzlichen Pflichten zur Gewährleistung des Tierschutzes auf dem betroffenen Hof zu vernachlässigen. Er wusste, dass es sich um ein von der AMA zugelassenes Unternehmen handelte. „In diesem Fall war ihm das Geldverdienen wichtiger als die Einhaltung der Gesetze“, sagt Waldhäusl.

Wenige Tierärzte in Niederösterreich arbeiten gewinnorientiert und nicht mit entsprechender Verantwortung, so Waldhäusel weiter. Und er fordert, “diese wenigen schwarzen Schafe unter den Tierärzten sollten gekeult werden”. Der Landtag will, dass Tierschutzminister Johannes Rauch (Grüne) die Aufsicht über die anwesenden Tierärzte verstärkt.

Tierarzt: „Bei den Besuchen war alles in Ordnung“

Der betreffende Tierarzt widerspricht den Aussagen Waldhäusels und weist die Vorwürfe vehement zurück. „Bei meinen Besuchen war alles in Ordnung und der Betreiber hat gesetzeskonform gehandelt“, sagte er dem ORF Niederösterreich.

Zweimal im Jahr besuchte er den Betrieb, zuletzt im Herbst 2021. Aufzeichnungen über diese Besuche liegen laut Tierarzt der Landesregierung und der Kreisverwaltung vor. Auch der Amtstierarzt, der laut Kreisamt zuletzt im November 2021 auf dem Hof ​​war, habe keine Unregelmäßigkeiten festgestellt, bestätigt der Tierarzt.

Gegen Schweinezüchter werden Anklagen vorbereitet

Waldhäusl schließt einen offiziellen Irrtum in der Sache aus. Er beteuert: „In solchen Fällen kann man der Behörde keinen Vorwurf machen, man kann weder der Behörde noch den Amtstierärzten Vorwürfe machen.“

Das Kreisamt Kornauburg wird gegen Schweinehaltungen Anzeige nach dem Tierschutz- und Tierquälereigesetz erstatten. Berichte werden derzeit erstellt und Befragungen sowohl beim Amtstierarzt als auch beim Veterinäramt durchgeführt, versichert Landrat Andreas Strobel.

Nach Bekanntwerden der verheerenden Zustände auf einem Schweinemastbetrieb in der Region Kornauburg entzog die AMA ihre Zertifizierung und distanzierte sich. Sie sagte, solche Zustände seien “unerträglich” – mehr dazu unter AMA distanziert sich von Schweinefarmen (noe.ORF.at; 24.6.2022).

Leave a Comment

%d bloggers like this: