Mini und Nano: Fractal Designs Define 7 und Meshify 2 sind gerade kleiner geworden

Sehr attraktiv sind von Fractal Design die neuen Cases Define 7 und Meshify 2, die bisher in jeweils drei Größen erhältlich waren. In beide Serien packt der schwedische Hersteller zwei kleinere Äste. So wurde das Sortiment um das Define 7 Mini und Nano sowie das Meshify 2 Mini und Nano erweitert. Mini akzeptiert Boards bis zu Micro-ATX und Nano bis zu Mini-ITX.

Beide Gehäusegruppen bieten bisher drei Größen an: XL, dann die reguläre Version ohne Zusatzbezeichnung und schließlich die Kompaktgröße. Doch immer mehr Technikinteressierte legen Wert auf besonders kompakte Systeme mit geringem Platzbedarf. Das dachte sich zumindest Fractal Design. Während das Define 7 Mini / Nano in einem klassischen geschlossenen Design mit Schalldämmung daherkommt, ist das Meshify 2 Mini / Nano besser belüftet und zu einem besseren AirFlow fähig.

Abgesehen von den verschiedenen Designs hat Fractal Design die Miniatur in beiden Fällen mit Abmessungen von 399 x 205 x 406 mm (Define 7 Mini) und 396 x 205 x 406 mm (Meshify 2 Mini) entworfen. Je nach Ausführung – entweder als Vollfenster oder mit Seitenfenster – wiegen beide Koffer mindestens 6 kg. Im Inneren findet ein Mainboard bis zum Micro-ATX-Format Platz und auch Kabel lassen sich für ein stylisches Interieur verwalten. Das fraktale Design ließ dafür zwischen 15 und 22 mm Platz.

Wie bei Micro-ATX üblich, stehen vier Slot-Abdeckungen für unterschiedliche Erweiterungskarten zur Verfügung. Bis zu sieben 120-mm-Lüfter oder vier 140-mm-Lüfter sorgen für Belüftung, das Meshify 2 Mini hat aufgrund seines offeneren Designs einen gewissen Vorteil. Der Dynamic X2 GP 12 Lüfter ist sowohl in der Gehäusefront als auch in der Rückseite verbaut. Das Frontpanel bietet neben dem Power- und Reset-Button zwei USB-3.2-Gen1- und USB-2.0-Ports sowie einen USB-3.2-Gen2-Port als Type-C-Version.

Wem die kombinierten Maße von Define 7 Mini und Meshify 2 Mini nicht ausreichen und wer es kleiner haben möchte, muss auf das Define 7 Nano und Meshify 2 Nano zurückgreifen, da auf dem ITX-Mainboard wenig Platz ist. Die Höhe beider Koffer wurde von 406 mm auf 361 mm reduziert. Dementsprechend gibt es maximal zwei Slots für eine dedizierte Grafikkarte. Zur Gehäusebelüftung können sechs 120-mm-Lüfter oder drei 140-mm-Lüfter untergebracht werden, da der 140-mm-Dynamic X2 GP-14 und das entsprechende 120-mm-Modell bereits vorinstalliert waren. Ansonsten ist die Frontplatte ähnlich ausgestattet.

Alle vier Fälle sind laut Pressemitteilung jetzt verfügbar. Während die Mini-Versionen ab 120,99 Euro erhältlich sind, liegt der Preis der kleineren Nano-Dosen von Fractal Design mit 109,99 Euro etwas darunter.

Leave a Comment

%d bloggers like this: