Medvedev setzt in seinem Kampf um Platz eins auf Nadal Tennisnet.com

Daniel Medwedew glaube das Rafael Nadal 2022 wird als Weltranglistenerster enden.

von Nicolas Fink

Zuletzt geändert: 03.08.2022, 17:11 Uhr

Im Finale der Australian Open musste Daniil Medvedev Rafael Nadal gratulieren

© Getty Images

Im Finale der Australian Open musste Daniil Medvedev Rafael Nadal gratulieren

Seit Mitte Juni wird Daniil Medvedev wieder offiziell als bester Tennisspieler des Planeten geführt, doch die bisherigen Ergebnisse im Jahr 2022 dürften für den 26-Jährigen kaum zufriedenstellend sein. Dem Russen ist im laufenden Kalenderjahr noch kein Meisterschaftssieg zugesprochen worden, und vielleicht hat er seine größte Chance zu Jahresbeginn bei den Australian Open verpasst.

Medwedew hatte sich im Endspiel bereits zur 2:0-Gruppenführung gegen Rafael Nadal hochgearbeitet, doch der Spanier verließ Melbourne schließlich als verherrlichter Sieger. Ein ähnliches Bild zeichnete sich im Juni in Paris ab, wo Nadal nach einem weniger dramatischen Endspiel gegen Casper Ruud seine 22. Grand-Slam-Trophäe entgegennahm.

Nadal liegt derzeit auf Platz 3 der Weltrangliste

Nadal ist derzeit „nur“ Weltranglisten-Dritter, aber Medvedev glaubt, dass der 36-Jährige das Jahr als Branchenführer abschließen wird. “Ich weiß, dass Rafa am Ende des Jahres wahrscheinlich die Nummer eins sein wird, wenn ich nicht versuche, jede verbleibende Meisterschaft zu gewinnen”, sagte der Russe. gegen ATP.

Medvedev befindet sich derzeit in Los Cabos, wo er das erste Turnier des Jahres gewinnen könnte. Als nächstes trifft der Mann aus Moskau auf die ATP Masters 1000 in Montreal und Cincinnati, bevor er nach New York geht, um seinen Titel zu verteidigen. Bei den US Open kann bereits eine Vorentscheidung fallen, wer das Jahr als Erster abschließen wird.

Medwedew ist ein Kämpfer

Trotz der guten Ausgangsposition von Nadal – Iberi muss für den Rest des Jahres keine Punkte mehr verteidigen – will sich Medwedew nächste Woche nicht aus dem Rennen um Platz eins nehmen: „Gleichzeitig habe ich eine Ich habe das Gefühl, dass ich es so lange gehalten habe, dass ich den Takt halten kann, wenn Sie hier gut spielen.

Medvedev könnte in der zweiten Runde in Los Cabos gegen Rinke Hijikata seinen ersten kleinen Schachzug machen. Die Ziele für die kommenden Wochen sind für den 26-Jährigen klar definiert: „Ich weiß, dass das Wichtigste ist, Titel zu gewinnen und zu versuchen, diese Punkte zu holen.

Die aktuelle Situation in der Weltrangliste

Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Benachrichtigungen aktivieren:

Rafael Nadal
Daniel Medwedew

Leave a Comment

%d bloggers like this: