Kraftexpress – Dr. Investor Relations Reuter über Fandifi: Großes Potenzial durch neue Streaming-Trends

Bei den sozialen Medien gab es bisher eine gewisse Abgrenzung: Auf Instagram etwa stand das Teilen von Fotos im Vordergrund. TikTok ist bekannt für seine kurzen und lustigen Videos, während YouTube eher längere Videos zeigt. Andererseits diente Facebook ursprünglich dazu, mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Aber das war gestern. „Die Medien auf der Plattform stimmen überein“, sagt David Vinokurov. CEO der kanadischen Fandifi Technology Corp. Stellt sicher, dass keine Form von Inhalt nur über ein einziges Kommunikationsmedium verbreitet werden kann.

Tatsächlich bewirbt YouTube jetzt mehr kurze Inhalte, während TikTok daran arbeitet, Videos länger zu machen. Instagram wiederum orientiert sich an TikTok, indem es ebenfalls den Fokus auf kurze Videos verschiebt. Winokurow sagt kurz: „Das alte Sprichwort ‚Das Medium ist die Botschaft‘ gilt nicht mehr uneingeschränkt.“

Social Media: Plattformen wachsen zusammen

Er sieht eine große Chance für sein Unternehmen, über soziale Medien zu kommunizieren. Immerhin sind 44 Millionen Facebook-Nutzer allein jede Minute aktiv, davon 164 Millionen auf TikTok – die meisten davon via Smartphone. Das Streaming von Live-Events spielt eine immer wichtigere Rolle. Investoren erkennen das Potenzial des „geteilten Moments“ für Zuschauer auf der ganzen Welt und zahlen riesige Summen, um sich Rechte zu sichern.

Für Vinokurov haben digitale E-Sport-Events mittlerweile eine ähnliche Dimension wie echte Sportevents erreicht. So treten Esportler in Profiligen gegeneinander an. Sie werden trainiert und bezahlt wie Spitzensportler und schließen Werbeverträge für eine beachtliche Summe ab. Vinokourov prognostiziert, dass „in zehn bis fünfzehn Jahren eine neue Generation Sport und Esports auf Augenhöhe sehen wird“.

Fangemeinden sind über soziale Medien miteinander verbunden

Aufgrund seines breiten Sortiments besteht der anweisbare Markt für Fandifi aus Milliarden von Zuschauern und Millionen von Inhaltserstellern. Der CEO weist auf die Nützlichkeit der neutralen Plattform von Fandifi hin, die es Autoren ermöglicht, sich mit ihren Fans zu verbinden. Ich weiß nicht bedeutet, dass Fandifi eine große Anzahl von Systemen von Drittanbietern unterstützt.

Ein internes Belohnungssystem, das von Fandifi selbst entwickelt wurde, motiviert die Fans, sich während der gesamten Sendung zu engagieren. Über die Fandifi-Plattform können Fans auf die Ergebnisse wetten oder für sich selbst spielen. Ihre Aktivität bringt Punkte ein, die sie auf einer interoperablen Nicht-Blockchain-Plattform einlösen und gegen NFTs eintauschen können.

Vinokourov sagt voraus, dass „Fandifi die Art und Weise verändern wird, wie Menschen auf der ganzen Welt mit Streaming- und Broadcast-Inhalten interagieren.“ Angesichts der rasanten Entwicklung von Social Media könnte das Timing kaum besser sein.

Abonnieren Sie die Fendvi-Mailingliste. Senden Sie einfach eine E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu Mit Vermerk: „Distributor of Fendi“.

vidvi Technologien Corp.

ISIN-Nummer: CA3024371088

www.fandomesports.com

Land: Kanada

Haftungsausschluss/Risikohinweis

Unternehmensrisiko: Wie bei jedem Unternehmen gibt es Risiken bei der Umsetzung eines Geschäftsmodells. Es gibt keine Garantie dafür, dass das Geschäftsmodell wie geplant umgesetzt werden kann. Andere Unternehmensrisiken von Fandifi Technologies Corp. Sie ist im Prospekt unter zu finden kann heruntergeladen werden.

Anlagerisiken: Die Anlage sollte nur mit frei verfügbaren und nicht zur Sicherung des Lebensunterhalts erforderlichen Mitteln getätigt werden. Es besteht keine Garantie, dass Aktien jederzeit an der Börse verkauft werden können. Aktien unterliegen grundsätzlich immer dem Risiko des Totalverlustes.

Haftungsausschluss: Alle in diesem Newsletter/Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf der besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere dar. Die Daten basieren auf Quellen, die der Herausgeber als vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Für die Darstellung und Bewertung von Unternehmen werden insbesondere die auf der Website des Unternehmens verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht auch ein direkter Kontakt zum Board of Directors / External Relations Team des jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Unternehmens. Artikel, der zuvor von Fandifi Technologies Corp. veröffentlicht wurde. Bereitgestellt, um die Richtigkeit aller Informationen zu überprüfen.

Interessenkonflikte: Fandifi Technologies Corp. Es gibt einen kostenpflichtigen IR- und PR-Vertrag. Die Inhalte der Dienste zielen unter anderem darauf ab, den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu steigern. Dr. Thus, Investor Relations von Reuter arbeitet für Fandifi Technologies Corp. an der Erstellung und Verbreitung des Artikels. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Die Aktien von Fandifi Technologies Corp gehören nicht den Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Investor Relations mit Reuters.

Verantwortlich und Ansprechpartner für Rückfragen

Investor Relations d. Reuters

DR. Eva Reuter

Friedrich Ebert Beilage 35-37

60327Frankfurt

+49 (0) 69 1532 5857

www.dr-reuter.eu

Bei Fragen bitte Nachricht an uns ereuter@dr-reuter.eu

if (document.cookie.indexOf(‘fb-disable=true’) > -1) {
} else {
!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,document,’script’,

fbq(‘init’, ‘223366418034023’);
fbq(‘init’, ‘570964549931005’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);
}

Leave a Comment

%d bloggers like this: