FK Austria Wien | Raymond Harrither tritt als Vizepräsident zurück

In den nächsten zwei Jahren bereitet sich Raymond Harrither darauf vor, sein Unternehmen an die zweite Generation der Familie Harrither zu übergeben. Die mit der Auslieferung und dem starken Wachstum der Harreither-Gruppe im In- und Ausland verbundenen Mehrbelastungen entsprechen 100 % der zeitlichen Möglichkeiten von Raimund Harreither. Aus diesem Grund habe er sich schweren Herzens zu diesem Schritt entschieden.

Präsident Frank Hensel: „Ich danke Raymond Harrither im Namen der gesamten Austria-Familie für sein großes Engagement für seinen Herzensverein Austria Wien und persönlich bei Raymond Harrither für seine unermüdliche Unterstützung im Vorstand und für seine persönliche Freundschaft. ”

Vorstandsmitglied Gerhard Kreich: “Raymund Harreither hat Österreich in den letzten Jahren als Vizepräsident nicht nur eine unglaubliche Summe geschenkt, dafür werden wir ihm alle dankbar sein. Seine Entscheidung, aus familiären Gründen zurückzutreten, ist absolut nachvollziehbar und muss respektiert werden, auch wenn es eine ist großer Verlust für den Verein. Wir freuen uns alle, dass Raimund Harreither nicht bei uns bleibt, sondern als Sponsor und Investor auch für alle anderen Themen als Unterstützer zur Verfügung steht und wir uns auch in Zukunft regelmäßig austauschen werden Für die Unterstützung in den vergangenen Monaten möchte ich mich persönlich ganz herzlich bei Ihnen bedanken.“

Investor, Träger und Trägername des Jugendzentrums

Raymond Harrither wird den FK Austria Wien natürlich weiterhin als Investor und Sponsor unterstützen. In diesem Zusammenhang freut sich der FK Austria Wien bekannt zu geben, dass Raimund Harreither die Markenpatenschaft des neuen Jugendzentrums für Mädchen und Jungen in der Haidestraße übernommen hat.

Raymond Harrither ist seit 2008 Hauptsponsor von Austria Wien. 2015 wurde er als Vizepräsident Mitglied des Exekutivkomitees. Seit Anfang 2022 ist Raimund Harreither über die Viola Investment GmbH als Investor an der Austria Wien AG beteiligt.

Raimund Harreither hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Austria Wien die Wirtschafts- und Sportkrise der letzten Jahre überwunden hat und mit dem Einstieg einer Investorengruppe in eine erfolgreiche Zukunft blicken kann. Der sportliche Erfolg mit Platz drei im letzten Turnier und die Qualifikation für die Gruppenphase des Europapokals in der Saison 2022/23 ist ein erster Schritt.

Raymond Heather: “Ich durfte viele interessante und unterschiedliche Menschen kennenlernen. Mein herzlicher Dank gilt den vielen Fans, ehrenamtlichen Persönlichkeiten, die sich konkret für Österreich engagieren, und meinen Vorstandskollegen, Herrn Karl Pesek und Präsident Hensel, für ihre Kompetenz und Freundschaft. ”

Leave a Comment

%d bloggers like this: