Doc Fleck weiß, was mit Hashimoto und Rosacea zu tun ist

{window.dataLayer.push({event: ‘link_click’,link_type: ‘intern’,link_url: ‘https://www.rtl.de/cms/gesundheitslexikon-rosacea-rosazea-4046827.html’})})()”> Rosenkranz Es ist auf der Haut zu sehen. Die chronische Erkrankung, die 2 bis 5 Prozent der Menschen in Deutschland betrifft, beginnt mit Rötungen unbekannter Ursache, meist in der Gesichtsmitte, im Stirn- oder Nasenbereich oder unter den Augen, an den Wangen oder im Gesicht. das Kinn. Betroffene sind meist wütend und setzen sich mit Stress- oder Erkältungssymptomen auseinander – bis die ersten Bläschen oder Knötchen auftauchen. {window.dataLayer.push({event: ‘link_click’,link_type: ‘intern’,link_url: ‘https://www.rtl.de/cms/hautkrankheit-rosazea-die-drei-stadien-und-was-hilft-4832937.html’})})()”> Der Krankheitsverlauf lässt sich in drei Stadien einteilen, die den Schweregrad der Erkrankung beschreiben Und sie gehen nahtlos ineinander über, sofern nicht wirksame therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden. Die meisten Frauen sind bis zum 30. Lebensjahr betroffen.

Dermatologen erkennen Rosazea in der Regel an äußeren Symptomen. Zusätzlich kann eine Hautprobe entnommen und unter dem Mikroskop untersucht werden, um ähnliche Erkrankungen auszuschließen. Obwohl es nicht vollständig geheilt werden kann, kann es normalerweise mit Medikamenten, richtiger Pflege und einer gesunden Ernährung kontrolliert werden.

„Ganzheitliche Medizin deutet darauf hin, dass Rosazea und Leberfunktionsstörungen zusammenhängen“, sagt Doc Flick. Deshalb ist auch hier eine entzündungshemmende und darmgesunde Ernährung angeraten: “Viel Ballaststoffe, viel Gemüse und viel Salat essen! Am besten mittags und nichts abends, weil es den Schlaf verschlechtern kann, Kräuter, Gewürze, Proteine ​​und gesunde Fette.“

Auch die Einnahme von Vitamin B und Bitterstoffen ist notwendig: {window.dataLayer.push({event: ‘link_click’,link_type: ‘intern’,link_url: ‘https://www.rtl.de/cms/fleck-xikon-f-wie-fettleber-doc-fleck-erklaert-was-sie-jetzt-sofort-vom-speiseplan-streichen-sollten-4998743.html’})})()”> Bitterstoffe können als alkoholfreier Nebel zwischen den Mahlzeiten oder in Form von Gemüse wie Lauch, Brunnenkresse oder Löwenzahn – auch als Tee – eingenommen werden. Bittersprays gibt es jetzt auch mit zugesetztem Vitamin B12, wodurch das wichtige Vitamin spielerisch leicht aufgenommen werden kann. Um eine heilende Wirkung zu erzielen, sollten einmal täglich Substanzen mindestens zweimal täglich zugeführt werden. „Löwenzahn eignet sich besonders gut für eine stärkere Entgiftung und wird nicht umsonst als ‚westlicher Ginseng‘ bezeichnet.

Folgende Lebensmittel sollten vermieden werden:

  • Alkohol
  • Scharfe und/oder stark gewürzte Speisen
  • heiße Getränke

Auch bestimmte Kosmetika, zu viel Stress, Kälte, sowie zu viel Hitze oder Sonnenlicht können schädlich sein.

Lesetipp: {window.dataLayer.push({event: ‘link_click’,link_type: ‘intern’,link_url: ‘https://www.rtl.de/cms/fleck-xikon-h-wie-heilpflanzen-welches-unkraut-unseren-koerper-entgiftet-4995360.html’})})()”> “Stain-xikon” – H wie eine Heilpflanze: welches “Unkraut” Giftstoffe aus dem Körper entfernt

Leave a Comment

%d bloggers like this: