„Buße“: Skandalsportler Daniel Koehler legt schockierendes Geständnis ab

Aktualisiert am 08.04.2022 22:30

  • Kurz vor dem Ende von „The Big Celebrity Buße“ forderte Olivia Jones den letzten Promi auf, sich zu melden.
  • Während eine skandalöse Sportlerin ihre dunklen Gedanken zugab, gab der Fernsehsender „Makkaroni-Skandal“ ihre Sexsucht zu.
  • Währenddessen geriet Elena Meras in Panik – zwei Schläger gerieten in die Haare.

Weitere Nachrichten zu TV-Shows finden Sie hier

ProSieben und ihre TV-Selbstquälerei steuern langsam aber sicher auf das Ende zu. Bevor „The Big Celebrity Buße“ in der nächsten Folge den Promi mit der effektivsten TV-Katharsis krönt und mit 50.000 Euro belohnt, wird ein Schuldenerlass angeboten. Olivia Jones Aber zurück an die Arbeit. Bei der militärisch getauften “Round of Infamy” mussten diesmal drei Promis ihre Sünden bekennen. Mit dabei: Der Sportler-Skandal Daniel Collierder während seiner Tenniskarriere die Seiten der Boulevardmedien mit fiesen Launen und Beleidigungen füllte.

Der eloquente Ex-Sportler beklagte ansonsten kleinlaut, dass er es bedauere, seine Eltern blamiert zu haben: „Ich habe einen verbalen Fehler gemacht. Das sind Dinge, für die ich mich heute sehr schäme.“ Kohler sagt, ein Wendepunkt in seinem Leben habe erst mit der Geburt seiner Tochter begonnen. Nach einer harten Zeit, inklusive Tennisverbot und dem Tod seiner Mutter, gibt ihm “The Lifesaver” mit einem Licht am Ende des Tunnels Hoffnung.

„Du hast mich davor bewahrt, zu meiner Mama zu gehen“, stotterte die 38-Jährige. Inzwischen, betonte Collier, sei er ein anderer Mensch, nicht mehr “der größte Idiot der Welt”. Das schien Olivia Jones überzeugend, weshalb sie ihre Buße philosophisch abschloss: „Hier muss man vor allem verlieren lernen. Das macht einen zum Gewinner.“

Bericht von Ennesto Monté über Probleme mit Alkohol und Sexsucht

Ennesto Monté hat bei „The Big Celebrity Buße“ ein emotionales Geständnis abgelegt.

© ProSieben / Nikola Milatovic

Es brachte auch großes Bedauern für die eigenen Übertretungen Ennesto montiert, die „Skandalnudeln“ der deutschen Fernsehszene. Der High-End-Reality-TV-Star fasste zusammen, dass er „zu egoistisch“ sei. In der Vergangenheit bedeuteten die Krankheit seiner Mutter und die Inhaftierung seines Bruders, dass „niemand in seine Nähe durfte“, erinnert sich Monty.

Der 47-Jährige griff zu harten Worten: “Mir war es egal, ob ich lebe oder sterbe.” Nur mit Alkohol und der Befriedigung seiner Sexsucht habe er Momente seines Lebens „richtig genossen“. Dieses Fehlverhalten führte schließlich auch dazu, dass seine Frau ihn verließ. „Das Schlimmste ist, dass man diese Fehler nicht mehr gutmachen kann“, tat Monty sich selbst leid.

„Ich kann kaum atmen“: Elena Meras verzweifelt nach einer Herausforderung

Große Promi-Sühne, ProSieben, Olivia Jones, Daniel Köllerer, Ennesto Monté, Daniele Negroni

Elena Meras musste sich ihrer Höhenangst stellen.

© ProSieben / Nikola Milatovic

Denn bekanntlich sind aller guten Dinge drei, bestellte auch Olivia Jones Daniel Negroni für den Bericht. Oder sollte man besser Daniel Ageroni sagen? Jones taufte diesen berüchtigten Namen nach einem ehemaligen DSDS-Kandidaten, der für seine Wutausbrüche bekannt ist. Negroni schrieb diese Charaktereigenschaft seinem Vater zu, den er nie getroffen hatte. Sein Produzent habe seine Mutter geschlagen, erklärte der 27-Jährige. Dann flossen auch Tränen. Nach einer weiteren Panik in einer TV-Show war ihm klar, dass er eine Veränderung wollte: “Ich habe gesehen, wie krass meine Freundin rot geworden ist, und das werde ich nie vergessen.”

Trotz aller emotionalen Bekenntnisse auch gegenüber ihren Mitstreitern Elena Meras Seine großartige Leistung. Die waghalsige Herausforderung, bei der die Stars auf einem Brückenpfeiler landen mussten, erwies sich für den 30-jährigen Reality-TV-Profi als beängstigende Aufgabe. Panisch keuchte sie wegen ihrer Höhenangst: „Du kannst mich umbringen, wenn ich etwas falsch mache.“ Calvin Kleinen Und Daniel Negroni versicherte – zu Recht am Ende –, dass nichts passieren würde. Als ich jedoch wieder auf dem Boden aufschlug, grummelte Meraas: “Ich kann kaum atmen.” Ansonsten überprüften alle Kandidaten die Aufgabe mehr oder weniger klaglos und entgingen so einer Strafe.

Lesen Sie auch:

Soll es also eine harmonische Show ohne Reibungspunkte werden? nicht genau. Die Alpha-Tiere von Calvin Kleinen und Daniel Koller verursachen am Ende der “The Big Celebrity Buße”-Edition einen Zombie. Der Langstrecken-Wettkampf offenbarte schließlich alte Seiten, als er seine Konkurrenten wie einen Gymnasiallehrer in die Lage versetzte. Kleinen erkannte die übereifrige Inbrunst seines genervten Gegners an („Halt die Klappe, Mann!“) und bestätigte dann auch, dass Kohler raus sei.

Daraufhin warf der ehemalige Tennisprofi den Sandsack genervt zu Boden – ein Verhalten, das ihm eine Nominierung zum Fechten auf dem „Losers‘ Court“ einbrachte. Dort trifft er ausgerechnet Calvin Kleinen. Die Hahnenkampf-Punktzahl offenbart sich erst in der letzten Folge von „The Big Celebrity Buße“. (das Klassenzimmer)
© 1&1 Mail & Media / teleschau

Leave a Comment

%d bloggers like this: