Börse Express – Dividenden für mehr Sicherheit – 3-Banken-Dividenden-Aktienstrategie

Eine 3 Banken Dividenden-Aktienstrategie ist im Wesentlichen ein aktiv gemanagter Aktienfonds, der in dividendenstarke Unternehmen mit kalkulierbarem Cashflow investiert. Dabei ist keineswegs die absolute Dividendenhöhe entscheidend, sondern das langfristige Dividendenwachstum und die Dividendenkontinuität. Bei der Analyse der Zahlungsströme werden die Zusammenhänge insbesondere in Bezug auf das Geschäftsmodell auf Korrektheit geprüft. Dies muss verstanden werden, dh die wesentlichen Erfolgsfaktoren und Risiken, die den operativen Erfolg des Unternehmens ausmachen, müssen für das Fondsmanagement gut bis sehr gut sein.

Auch wenn sich Dividendenfonds nicht vollständig vom breiten Markt abgrenzen können und die Dividendenstrategie der 3 Banken zuletzt einiges einstecken musste, zeigen die ersten fünf Monate des Jahres 2022 eine relativ stabile Entwicklung. Dies liegt laut Fondsmanager Robert Reffler vor allem an der defensiven und starken Ausrichtung des konzentrierten Portfolios, das zu mehr als 50 Prozent aus Aktien aus dem Gesundheitssektor (wie Johnson & Johnson, Merck, Roche Holdings oder AstraZeneca) besteht. und nicht zyklische Konsumgüter (wie Coca Cola, Unilever oder Nestle). Darüber hinaus bilden Werte aus den Bereichen Industrie (Schneider Electric und Deutsche Post) und Technologie (Cisco Systems und Microsoft) das rund 50 Titel umfassende Portfolio. Bei der geografischen Verteilung liege der Fokus vor allem auf den USA und Europa, wobei letzteres aufgrund des Ukraine-Krieges im Vergleich zu den USA eine geringere Bedeutung habe, „da wir neben konjunkturellen Risiken auch strukturelle Inflationsrisiken durch a weitgehend unklare Energieversorgung kurz- und mittelfristig – wird in Europa tendenziell schlechter bewertet als in den USA“, erklärt Reffler. Im Allgemeinen werden Investitionen in bekannte Unternehmen getätigt, mit denen sich die Anleger identifizieren können und die verstehen, warum sie investieren möchten.

Die Aktienauswahl erfolgt nach einem Bottom-up-Ansatz, wobei die Fundamentalanalyse der Wachstumschancen und der Entwicklung der Wettbewerbsposition mittlerweile eine größere Rolle spielt als die Bilanzkennzahlen. Darüber hinaus muss darauf geachtet werden, die Bedeutung regulatorischer Fragen oder die Fähigkeiten der Zentralbanken nicht zu unterschätzen. Ohnehin rechnet das Fondsmanagement im aktuell aufkommenden Hochzinsumfeld mit geringeren Renditen als in den Vorjahren – gerade in der Anpassungsphase will man aber solider und stabiler als der Marktdurchschnitt bleiben. Da die Rahmenbedingungen – unterstützende Zentralbanken, steigende Inflationszahlen und starke Gewinnentwicklungen – derzeit eine volle Investition unterstützen, wird der Fonds nicht mit Derivaten abgesichert, sondern zu 98,5 % in Aktien investiert, der Rest in Barmitteln.

Nachhaltigkeit wird übrigens auch bei dem mit dem Österreichischen Umweltzeichen Preis ausgezeichneten Fonds großgeschrieben. Die Aktien werden nach dem Best-in-Class-Konzept ausgewählt und von Vontobel verifiziert. Es wird also in jene Unternehmen investiert, die in ihrer Branche die größten Anstrengungen unternehmen, um nachhaltig zu wirtschaften. Mehr Details zur Förderung verrät Fondsmanager Robert Reffler im Interview auf den folgenden Seiten.

INFO 3 Banken Dividendenstrategie (R)

ISIN: AT0000A0XHJ8 (Vertrieb)

Fondstyp: Aktienfonds

KAG: 3 öffentliche Banken

Ausgabe: 26.11.2012

Performance seit Auflegung: 6,66 % (annualisiert)

Fondsgröße: 200,41 Millionen Euro

Fondswährung: EUR

Performance 1 J.: -0,95 %

Leistung 3 J: 6,87 % pro Jahr

Leistung 5 J: 4,61 % pro Jahr

Betriebskosten: 1,83 % pro Jahr

Mehr hier

if (document.cookie.indexOf(‘fb-disable=true’) > -1) {
} else {
!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,document,’script’,

fbq(‘init’, ‘223366418034023’);
fbq(‘init’, ‘570964549931005’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);
}

Leave a Comment

%d bloggers like this: