Bester Freund, Liebhaber, Mentor und Freund gesucht! Neue „Liebes- und Ehegeschichten“ am 8. August auf ORF 2

Mit Singles aus Wien, Niederösterreich, Kärnten, Tirol und dem Burgenland

Wien Vom originellen Humorfilm zum ewigen Optimisten: Nina Horowitz porträtiert in der finalen fünften Folge der aktuellen Staffel „Love Stories and Matters of Marriage“ am Montag, 8 , 2022 um 20.15 Uhr ORF 2. Die drei Frauen und drei Männer, die zu einer neuen Partnerschaft bereit sind, kommen diesmal aus Wien, Niederösterreich, Kärnten, Tirol und dem Burgenland. Unter anderem den pensionierten Taxifahrer Wolf, der sich seit einem früheren Treffen mit der verstorbenen Schauspielerin und Opernorganisatorin Lotte Tubisch zu gebildeten Frauen hingezogen fühlte („Aber keine Sorge, die neue Frau muss keine Grande Dame sein .”) oder Bundeskanzlerin Ursula. , deren Traummann viele Seiten hat und am liebsten seine beste Freundin, Geliebte, Mentorin und Freundin wäre.

Alle sechs Kandidaten im Überblick:

Krista, eine 56-jährige Hairstylistin aus Niederösterreich, glaubt zu wissen, dass ein straffer Po einen Mann wirklich sexy macht. Der Kandidat hat auch sehr genaue Vorstellungen von zukünftigen Haaren. “Ich mag einfach keine Glatzen. Und wenn ein Mann sich die Haare färben will, wehrt er sich gegen alles in mir. Was soll ich tun! Ich glaube einfach nicht, dass das meine Männlichkeit ist.” ein Typ, der mich liebt, der mich zu dem macht, was ich wirklich bin, ein offener, und man muss sich nicht alles aus der Nase ziehen.“ Er könnte auch Motorradfahrer sein. Dann möchte Krista, dass Sie auf verschiedenen Flügen reisen. Niederösterreich hatte zwei wichtige Beziehungen in ihrem Leben, die beide auseinander gingen. „Auch weil wir uns zu wenig Zeit füreinander genommen haben.“ Die Trennung war sehr schmerzhaft. Doch die Friseurin wollte die Liebe trotzdem noch einmal riskieren. Denn „ich will einfach nicht allein sein. Ich bin Optimist und werde es sein.“

Wolf, 67, pensionierter Taxifahrer aus Wien, erklärt gleich zu Beginn des Gesprächs mit Nina Horowitz perfekt, warum er bei „Love Stories“ mitmacht: „No use, no harm“, hält der pointierte Kandidat fest. “Vielleicht gibt es eine Frau, die nicht von Kopf bis Fuß tätowiert ist, und Sie können mit ihr reden.” Auch wenn Frau Wolf die vielen Kleinigkeiten, die sich über die Jahre in seiner Wohnung angesammelt hatten, tolerierte, war das sicher kein Mangel. Denn der Rentnersammler wie er im Buche steht. Das werden Sie merken, sobald Sie Ihr Zuhause voller Dekorationsgegenstände, Flohmarktraritäten und Antiquitätenfunde betreten. Es gab drei wichtige Beziehungen im Wiener Leben, die es wert sind, erwähnt zu werden: “Ich war noch nie so großartig wie Frank Sinatra oder Brad Pitt”, sagt er lachend im Interview. Als Taxifahrer haben sich ihm im Laufe der Jahre natürlich viele ganz unterschiedliche Menschen angeschlossen, darunter auch Promis. Es ist von Vorteil, wenn man – wie Wolf selbst – nicht auf den Mund fällt. Eine der Damen, die ihn als Passagier sehr beeindruckten, war Lotte Topich. “Sie saß neben mir und hatte sofort ein tolles Gespräch.” Aber keine Sorge, die neue Frau muss keine tolle Lady sein. Sie sollten sich dennoch für die Kultur interessieren und erkennen, was für ein humorvoller Ur-Wiener-Wolf ist!

Aus Wien stammt auch die 58-jährige Bundeskanzlerin Ursula, die konkrete Zukunftspläne hat. “Ich lade die Liebe ein, zu mir zu kommen!” Wenn man eine alterstreue Single-Frau für sich gewinnen will, muss sie nicht nur gleichaltrig sein, sondern auch mit ihr schwimmen: „Ich will einen facettenreichen Mann, der sich trifft, wer mein bester Freund ist, mein Liebhaber, mein Mentor und meine Freundin, die für mich stark ist, aber auch schwach sein kann.“ Um einen Platz in Ursulas Herzen zu gewinnen, muss ein Mann sie zuerst anbeten. “Ich selbst bin für einen Mann unbesiegbar! Ich bin eine Frau durch. Ich bin altmodisch und das mag ich gerne!” habe gemerkt, dass sie in der Vergangenheit gegenüber ihrem Date zu wenig nachgefragt habe: “Ich dachte immer, Männer mögen das nicht und habe viel über mich geredet und ihnen zugehört. Aber das ist falsch. Man muss fragen, um zu bekommen.” jemanden richtig zu kennen.“ Wenn Sie also Sportler sind und den „Herbst des Lebens“ mit Ursula verbringen und sich Ihren liebevollen Fragen stellen möchten, können Sie die Kandidatin gerne anschreiben!

Jürgen, 49, Verkaufsleiter aus Kärnten, freut sich schon jetzt auf seinen neuen Schatz. Der lebensfrohe Mann aus Klagenfurt verlor nicht den Glauben daran, dass es seine Traumfrau wirklich gibt. „Ihr Herz muss am rechten Fleck sein, demütig sein und wissen, was die wirklich wichtigen Dinge im Leben sind.“ Werte wie Solidarität, Liebe und Ehrlichkeit sind ihm sehr wichtig. Der Kandidat hatte bisher vier bedeutende Partnerschaften, und die letzten beiden endeten, weil seine Partner ihm nicht treu waren. “Es war nicht wirklich eine tolle Erfahrung und ich möchte das nicht noch einmal versuchen.” Nach dem Ende seiner letzten Beziehung wollte Jürgen ein Singleleben genießen. Aber jetzt ist es wieder verfügbar! „Ich wünsche mir eine Frau, die keine Sucht wie Nikotin oder Alkohol hat“, sagte er Nina Horowitz in einem Interview. Sein Laster ist das Gebäck, das er kaum rückgängig machen kann. Die neue Frau neben ihm sollte ungefähr im gleichen Alter sein, am besten etwas jünger. Jürgen lacht: „Ich fühle mich wie ein Neunundvierzigjähriger im Körper eines 30-Jährigen.“ Was den Kärntner besonders spannend macht, darauf hat der Klagenfurter schnell eine Antwort parat: „Das ist unser Akzent, und wir sehen in unseren Unterhosen richtig gut aus.“ Vier davon hat der Single-Typ zu Hause. Wer weiß, vielleicht findet sich eine Dame in der Show, die ihn bei einem ersten Date persönlich in einem seiner T-Shirts sehen möchte.

Ernestine, die 54-jährige Sekretärin des Burgenlandes, will der Einsamkeit ein Ende setzen und ruft jetzt alle dazu auf, ihr zu schreiben! Wirklich alle? Jawohl! Frauen verbringen ihre Freizeit miteinander und Männer sind in einer romantischen Liebesbeziehung. „Je länger man alleine bleibt, desto schwieriger wird es, Freundschaften zu schließen“, sagt die Kandidatin. Ernestine weiß, was sie will und was nicht. Sie will immer noch ihre wahre Liebe finden! “Er sollte freundlich und hilfsbereit sein, größer als ich und nicht zu sportlich.” Obwohl Frauen aus dem Burgenland einen athletischen Körper und schöne Haare sehr sexy finden. Eines ist ihr jedoch wichtig:
“Er soll kein muskulöser Typ sein, das mag ich nicht!” Wenn es also irgendwo einen Mann ohne Bodybuilding-Leidenschaft, aber mit Charme und Moral gibt, sollte er im Nordburgenland schnurstracks zu ihr aufbrechen. “Ich unternehme viele Reisen, schaue mir besonders gerne Schlösser an und lese sehr gerne.” In Ernestines Wohnung findet man etliche Klatschmagazine. “Ich habe mich schon immer für Royals interessiert. All diese spannenden Geschichten, die sich zwischen Familienmitgliedern abspielen. Und viele romantische Hochzeiten. Als Zeitschriftenleser bin ich froh, mit dir zu leben.” Ob das Leben einer alleinstehenden Frau wieder eine romantische Wendung nimmt hängt nun allein vom Prinzen ab, der sie mit seiner Botschaft begeistern kann!

Reynolds, 83, pensionierter Mitarbeiter der Bank Tirol, weiß, was er will: „Ich möchte wieder eine sympathische Partnerin finden. Sie soll charmant sein. Attraktiv. Und sie muss Herz haben. Sie muss nicht akademisch sein , aber sie hat ein gewisses Maß an Bildung.“ Eines möchte die Kandidatin gleich klarstellen: “Ich weiß, dass es Frauen gibt, die sich große Männer wünschen. Das liest man immer wieder in Anzeigen. Diesen Frauen kann ich nicht dienen. Ich bin 1,65 Meter groß. Entweder das wird reichen, oder du musst dir einen größeren Berg suchen.“ „Reinhold hat sein ganzes Leben lang mit großem Enthusiasmus viele Berge auf der ganzen Welt bestiegen. Der lebenslustige Osttiroler gerät auf seinen Touren oft in schwierige Situationen, merkt aber: “Alles Leben ist gefährlich. Plötzlich können mir Steine ​​auf den Kopf fallen. Wie der Inder richtig sagt:
Das Leben ist lebensbedrohlich. “Reynolds, der ein breites Spektrum an Interessen hat, war bisher zweimal verheiratet. Seit seiner ersten Ehe, die 26 Jahre dauerte, hat er zwei Töchter und einen Sohn. Das Paar zerstreute sich im Laufe der Zeit. Seine zweite Ehe dauerte dreißig “Fünf Jahre und war eine sehr glückliche Ehe, bis seine geliebte Frau vor einem Jahr starb. Jetzt fühlt sich ein alleinstehender Mann bereit, einer neuen Dame in seinem Leben Platz zu machen. Reinhold beschreibt sich selbst als hart, rücksichtslos und sehr organisiert. Er sagt mit ein Lächeln: „Du bist im Zeichen der Jungfrau geboren, also weißt du schon, dass das so ist.“ Doch die neue Frau solle keine Angst haben, denn er beteuert: „Ich bin kein Tyrann! Wenn Mrs. Slope etwas abseits liegt, können wir uns in der Mitte treffen! Ich werde großzügig sein und du wirst weniger schmutzig sein. Über all das reden wir als nächstes! “

Weitere Details zur 26. Staffel von “Love Stories and Marriage Matters” – ORF, produziert von TALK-TV – gibt es unter presse.ORF.at.

Nach der TV-Ausstrahlung sind die Sendungen sieben Tage über die ORF-TVthek abrufbar (https://TVthek.ORF.atAls Video-on-Demand verfügbar. Dacapo-Termine gibt es ab dem 16. Juli samstags um 9.50 Uhr auf ORF 2 und um 10.45 Uhr auf 3sat.

Auf Flimmit (flimmit.at) sind immer ab Dienstag neue Folgen von „Love Stories and Matters of Marriage“ zu sehen. Auch alle bisherigen Staffeln des beliebten TV-Partneraustauschprogramms stehen auf Flimmit zum Streamen zur Verfügung, ebenso wie die Dokumentation „20 Jahre Liebesgeschichten und Ehefragen – Das Geheimnis des Erfolgs“ aus dem Jahr 2016, die sich mit dem Phänomen gelungener Formatierung auseinandersetzt.

Fragen und Kontakt:

Leave a Comment

%d bloggers like this: