Berkshire-CEO Warren Buffett kündigt eine deutliche Steigerung des Betriebsgewinns an

US-Investor Warren Buffett

Die Zahlen von Berkshire Hathaway wurden am Samstag veröffentlicht.


(Foto: Reuters)

Denver Berkshire Hathaway meldete einen großen Anstieg des Betriebsgewinns. Es stieg im zweiten Quartal um fast 39 Prozent auf 9,3 Milliarden US-Dollar und beinhaltet Gewinne von Konzerntöchtern. Die Gruppe aus Omaha, Nebraska, umfasst eine Energie- und Versicherungssparte und rund 80 kleine und mittelständische Unternehmen, vom Textilhersteller Fruit of the Loom über die Privatjet-Chartergesellschaft Net Jet bis hin zu Süßwaren. Hersteller “See’s Candy”. “.

Aber auch die Gruppe um Starinvestor Warren Buffett meldete einen Verlust von 53 Milliarden Dollar in ihrem Aktienportfolio, das von Quartal zu Quartal stark schwankt. „Anlagegewinne oder -verluste für das Quartal sind größtenteils bedeutungslos“, sagte Buffett, als die Gewinne am Samstag bekannt gegeben wurden.

Nach massiven Zinserhöhungen der US-Notenbank (Fed) rutschten die Märkte im zweiten Quartal in eine Baisse. die Breite Standard & Poor‘s Der 500 verlor von April bis Juni 16 Prozent, fast 21 Prozent weniger in der ersten Jahreshälfte – der größte Verlust seit 1970. Buffetts bekanntes Aktienportfolio wurde Ende Juni mit 328 Milliarden US-Dollar bewertet, 63 Milliarden US-Dollar weniger als im Vorjahr Ende März.

Die Aktien von Berkshire haben auch die Auswirkungen der Anlegerunsicherheit gespürt. Aktien der Klasse A sind die teuersten in den USA und fielen im zweiten Quartal um 22 Prozent.

Tagus Top-Jobs

Finden Sie jetzt die besten Jobs und
Sie werden per E-Mail benachrichtigt.

Im Jahresvergleich hat sich die Berkshire-Aktie jedoch viel besser entwickelt als der S&P 500, der seit Anfang Januar um 2,5 Prozent gefallen ist, während die Benchmark um 13 Prozent gefallen ist. Die Aktie fiel am Samstag im nachbörslichen Handel um etwa 1,2 Prozent und kostete 434.100 US-Dollar.

>> Lesen Sie hier: Lohnt es sich, die Anlagestrategien von Warren Buffett nachzuahmen? Acht Visionen der Vorsicht

Auch bei Aktienrückkäufen war Buffett im zweiten Quartal zögerlicher. Berkshire kaufte in den ersten drei Monaten des Jahres Wertpapiere im Wert von 1 Milliarde US-Dollar zurück, 3,2 Milliarden US-Dollar – deutlich weniger als 2021. Damals beliefen sich die Rückkäufe auf insgesamt 27,1 Milliarden US-Dollar.

Warren Buffett weitet Ölinvestitionen aus

Die Barreserven beliefen sich Ende Juni auf 105,4 Milliarden US-Dollar, nur geringfügig weniger als im ersten Quartal. Die Berkshires haben in den letzten Monaten kontinuierlich in die Ölgesellschaft investiert Abendländisch Erdöl-Expansion. Buffett besitzt jetzt 19,4 Prozent der Aktien, die einen Wert von etwa 11 Milliarden US-Dollar haben.

Occidental ist die erfolgreichste Aktie im S&P 500. Der Kurs hat sich seit Jahresbeginn verdoppelt. Analysten erwarten, dass Buffett das gesamte Unternehmen übernimmt.

mehr: Berkshire Hathaway – Warren Buffett übersieht diese beiden großen Gefahren

Leave a Comment

%d bloggers like this: