Barcelona verkauft weitere Rechte für 100 Millionen Euro

Der Präsident des FC Barcelona, ​​Joan Laporta, gab auf der Pressekonferenz bekannt, dass Jules Conde weitere Rechte an den Verein verkauft hat. Ziel ist es, bis zum Saisonstart am 13. August 2022 alle Neuzugänge zu registrieren.

„Wir haben 25 Prozent der TV-Rechte und 25 Prozent der Barcelona-Studios für 100 Millionen Euro an Socios.com verkauft”, sagte Laporta am Montag. „Wir tragen unseren Teil dazu bei, Spieler zu registrieren.”

Der Verkauf von Rechten scheint jedoch keine sichere Lösung zu sein, wie Laportas Worte belegen: „Wir werden alles tun, was sie verlangen, um Spieler zu registrieren. Ich nehme an, die Liga wird uns nicht im Weg stehen, und ich hoffe, sie werden es tun. Wir teilen die dieselbe Meinung wie wir. Wenn nicht, finden wir eine Lösung.“

Der FC Barcelona braucht die Einnahmen dringend, um die Ausgabengrenzen in La Liga zu unterlaufen und damit alle Neuzugänge für Robert Lewandowski punkten zu können.

Findet Barcelona keine Lösung, dürfen die Neulinge nicht spielen. Sie würden zunächst den Saisonauftakt am 13. August gegen Rayo Vallecano verpassen.

Joan Laporta: Die Möglichkeit, mehr Rechte zu verkaufen

Bisher hat Barcelona nicht die sicherste Lösung gefunden, nämlich Spieler zu verkaufen. Vor allem Frenkie de Jong, der als lukrativster Verkaufskandidat gilt, widersetzt sich Veränderungen und zwingt die Barcelona-Chefs, alternative Lösungen zu finden.

Laporta gab am Montag bekannt, dass sie jederzeit weitere 24 Prozent der Rechte an die Studios in Barcelona verkaufen können. Die Zustimmung wurde dem Club in der Mitgliederversammlung erteilt.

Der FC Barcelona machte am 22. Juli nur eine Ankündigung Rechteverkauf für 315 Millionen Euro.

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,

fbq(‘init’, ‘244276659494854’);
loadJS(“/pub/js/facebook-tracking.js?88”);

Leave a Comment

%d bloggers like this: