Amerikaner offen für werbefinanzierten Rundfunk

pte20220802004 Medien / Kommunikation, Technik / Digitalisierung

US-Mediennutzer sind nur begrenzt bereit, persönliche Informationen preiszugeben

Streaming-Gerät: US-Nutzer offen für werbefinanzierte Angebote (Foto: pixabay.com, yousafbhutta)

Los Angeles/Paris (pte004/02.08.2022/06:15) –

Zwei Drittel der US-Bürger bevorzugen werbefinanzierte Streaming-Optionen gegenüber werbefreien Streaming-Optionen. Das geht aus einer Umfrage der Werbeplattform Infillion hervor Marktforscher Ipso Außen. Es ging darum, Streaming-Anzeigen zu relevanteren, personalisierteren und interaktiveren Erlebnissen zu entwickeln. 2500 Verbraucher wurden befragt.

Daten für Werbezwecke

Wenn viele Anzeigen erscheinen, verlieren die meisten von ihnen die Geduld und hören auf zu streamen. Andererseits hält die Hälfte der Befragten personalisierte Werbung für gut oder nützlich, wenn sie für ihre Interessen relevant ist. Allerdings bemängeln 73 Prozent die häufige Wiederholung von Anzeigen. 61 Prozent des Multitasking während der Übertragung finden in Werbepausen statt. Die Befragten sind offen für die Datenerhebung zu Werbezwecken und erwarten im Austausch für ihre Zeit und Aufmerksamkeit personalisiertere Inhalte und Angebote.

Mehr als 70 Prozent werden detailliertere persönliche Informationen im Austausch für mehr Personalisierung im Anzeigenstrom bereitstellen. Die fünf Kategorien von Daten, die Verbraucher bereit sind zu teilen, sind Geschlecht (69 Prozent), Alter (65 Prozent), Interessen und Hobbys (63 Prozent), ethnische Zugehörigkeit (60 Prozent), Familiengröße und detaillierte Kaufinformationen (56 Prozent). . „Die Studie bestätigt, dass Werbetreibende in einer neuen, fortschrittlicheren Medienwelt die Möglichkeit haben, mehr und nicht weniger Zeit, Aufmerksamkeit und Daten der Verbraucher zu gewinnen“, sagte Jamie Oslander von Invilion.

“XtendedView” kommt

Als Reaktion auf die aktuelle Studie wird Infillion noch in diesem Jahr „XtendedView“ einführen, ein zweiminütiges Anzeigenformat. Es wurde speziell entwickelt, um es Unterhaltungsunternehmen zu ermöglichen, Trailer in voller Länge zu teilen, Gesundheitsunternehmen, personalisiertere Geschichten zu teilen, und Kandidaten, ihre Plattformen in politischen Anzeigen und anderen wirkungsvollen Geschichten zu teilen.

(Ende)

Leave a Comment

%d bloggers like this: