Aid begrüßt die Reform der roten, weißen und roten Karte

Allerdings ist die fachliche Anerkennung von Interessenten aus Drittstaaten (Immersion) stark verbesserungsbedürftig.

Wien Heute, Dienstag, den 28. Juni 2022, fand der Arbeits- und Sozialausschuss der Nationalversammlung statt Reparatur der roten, weißen und roten Karte Etabliert. Als einer der großen Anbieter und größten Arbeitgeber im Bereich der sozialen Dienstleistungen, insbesondere im Bereich Pflege und Betreuung, begrüßt die Hilfsorganisation das identifizierte Maßnahmenpaket. Einer Schnellere Bearbeitung von Aktionen Bei der Bewerbung u Administrative Verbesserungen Auch nach Angaben des Hilfswerks zielgerichtet und nützlich Wie gezielte Linderung Beide Zulassungskriterien Treu Erreichen der notwendigen Punkte. „Gerade in der Pflege und Betreuung geht es ohne zusätzliche Fachkräfte von außen nicht“, sagt er. Elisabeth AnselmUnd die Generaldirektor des Österreichischen Hilfswerkes. „Mit Aus- und Umschulungsaktionen allein werden wir trotz ihrer Bedeutung den Bedarf nicht decken können.“ Auch im Ausland gibt es viele interessierte Fachkräfte, die gerne nach Österreich kommen würden, insbesondere aus Österreich dritte Ländersagte Anselm. Daher freut sich das Hilfswerk, dass auch Drittstaaten im Paket enthalten sind.

„Aber was wir noch tun müssen, ist Verbesserungen Beide Berufliche Anerkennungsverfahren für Interessenten aus Drittstaatendie sogenannte Nostalgie. höchste Seite verwirrendUnd die Information sein Nicht leicht zugänglichUnd die bürokratische Hürden Und die hohe Kosten Das sind enorme Belastungen, und viele sehen diesen Eingriff als echte Herausforderung“, sagt Anselm.Also sollte es zunächst einmal qualifiziertes Pflege- und Gesundheitspersonal geben Finden Sie die richtige Hochschule, die verräterische Operationen in ihrem Herkunftsland durchführt. Auch hier wird es geben Es gibt keine berechenbaren Kriterien. Bei Pflegehilfsberufen werden die Verfahren bei den zuständigen Landesbehörden durchgeführt. „Auch hier gibt es oft bürokratische Schwierigkeiten Und die Hinderniswas den Prozess erschwert und verlangsamt“, erklärt Anselm.So werden zum Beispiel notwendige Kursmodule selten angeboten, so die Hilfsorganisation große Verzögerungen kann führen. Darüber hinaus Kosten für Verfahren und Kurse ist enorm. Es wird empfohlen, dass Sie einen haben Prinzip Store aus einer HandUnd die berechenbare KriterienUnd die Flexible Kursangebote und die Kosten tragen“, sagt Anselm, denn:Wir müssen für jede Pflegekraft den roten Teppich ausrollen“.

Fragen und Kontakt:

Österreichisches Hilfswerk
mag. Petra Bomberger
Tel: +43 1 4057500220 | M: +43 676 878760206
Petra@hilfswerk.at
www.hilfswerk.at/oesterreich

Leave a Comment

%d bloggers like this: