1699 Euro: Vollaluminiumgehäuse mit integrierter Hydrokühlung im Test (2. Update)

Im September 2021 sorgte das Vollaluminium-Gehäuse in Deutschland für Aufruhr. Mit integrierter Wasserkühlung oder eingebauten Radiatoren soll das Regner-Kühlsystemgehäuse 1699 Euro kosten. Spitzname: Roman Hartung Der8auer Gehäuse bestellt, jetzt erhalten und testen. Allerdings kostet er jetzt 1.899 Euro, während er nur in Blau für 1.699 Euro erhältlich ist.

Schon beim Auspacken des Koffers wird klar: Sie haben etwas Exklusives vor sich. Bei der Bestellung gibt der Käufer die Farbe der RAL an, in der die Platte platziert wird. An der Verarbeitungsqualität, nämlich der Fertigung der Elemente und der Lackierung, gibt es laut Roman wenig zu bemängeln – allenfalls bei den Lamellen der seitlichen Radiatoren seien leichte Unregelmäßigkeiten zu erkennen. Auch das I/O-Panel zeigt einige seitlich versetzte Anschlüsse. Wir verstehen nicht, warum all diese nicht in der Mitte platziert sind.

Da das Chassis größtenteils aus Aluminium besteht, beschreibt die Anleitung das Drehmoment, mit dem die Schrauben angezogen werden sollten. Innen sind die Kühler bereits mit Schläuchen ausgestattet. Jede Kühlbox wiegt 7 kg. Die gesamten Seitenwände werden als Platz für den Heizkörper genutzt.

Daraufhin begann Roman mit der Installation der ersten Komponenten. Aus der ASUS ROG LC Strix Radeon RX 6900 XT wurde ein Wasserkühler von EKWB gemacht und dann stellt sich natürlich die Frage, aus welchem ​​Material die Radiatoren sind, denn der EKWB Wasserkühler besteht aus vernickeltem Kupfer. Allerdings müssen die Radiatoren des Regner Kühlsystems von innen mit Korrosion lackiert werden.

Noch ein paar Worte zum Preis: 1699 Euro sind viel Geld für das Gehäuse. Mit diesem Preis müssen Sie nicht anfangen zu kalkulieren, denn zwei große Heizkörper, eine gewisse Menge an Rohren und ein Pumpenausdehnungsgefäß sind bereits installiert. Exklusivität in der Produktion, Made in Germany, Lackierung und Konstruktion mit Design nur für Wasserkühlung sind Argumente, die für das Regner Kühlsystem sprechen sollten. Ob diese Argumente letztendlich ausreichen, um den Käufer zu überzeugen, ist eine sehr individuelle Angelegenheit.

Im zweiten Video soll es vorläufige Testergebnisse zur Wasserkühlung geben. Nähere Informationen zur Unterkunft finden Sie unter Produktseite.

YouTube-Datenschutzhinweise

An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein YouTube-Video zeigen. Der Schutz Ihrer Daten ist uns jedoch wichtig: Durch die Einbindung und den Betrieb von YouTube werden Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt, mit denen Sie getrackt werden können. Wenn Sie es zulassen möchten, klicken Sie einfach auf die Wiedergabeschaltfläche. Dann wird das Video heruntergeladen und dann abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube-Videos ab sofort direkt anschauen

Erstes Update: der zweite Teil des Tests

das zweite Video von der8auer wurde nun gepostet. Da es einige Anfragen zur Produktion in Deutschland gibt, sei zunächst einmal angemerkt: Die Kernteile, also Aluminium- und Kühlerteile, kommen aus Deutschland. Natürlich kann nicht jedes Bauteil in Deutschland gefertigt werden. Ein Beispiel ist das I/O-Panel, das sicherlich aus China stammt.

Aber kommen wir zum zweiten Teil des Tests:

Im mittleren Teil des Videos gibt der8auer weitere Details zum inneren Aufbau. Dies zeigt auch, wie das System aufgebaut werden kann und warum Erweiterungskarten kaum oder gar nicht einsetzbar sind. Außerdem ist der Ausgleichsbehälter samt Pumpe und dessen Aufbau mit Ein- und Ausgängen etwas übersichtlicher und der Schaltungsaufbau etwas übersichtlicher. Dies ist natürlich auch in der Anleitung beschrieben.

Das Thema Kabelmanagement scheint beim Regner Cooling System noch nicht ausgereift zu sein. Es gibt keine Öffnungen oder Befestigungsmöglichkeiten. Daher können nicht alle zum Motherboard geführten Kabel einfach versteckt werden. Es scheint auch, dass das Befüllen des Kreises in der Praxis nicht einfach ist, da man nicht sieht, wie viel Flüssigkeit noch in den Kreis gefüllt werden muss.

Roman testete zunächst das System bestehend aus ASUS ROG Z690 Formula, Core i9-12900KS und ASUS ROG Radeon RX 6950 XT LC (umgebaut auf EKWB Wasserkühler) mit 360mm Radiator um ein paar Referenzwerte zu bekommen. Die Wassertemperatur betrug nach 30 Minuten Spielzeit 47°C. Der Prozessor erreichte im Hotspot eine maximale Temperatur von 68°C und der Grafikprozessor erreichte 68°C. Die Leistungsaufnahme, die die Schaltung abführen musste, betrug etwa 400 Watt.

Allerdings liegen uns aufgrund eines Defekts im Riserkabel keine vergleichbaren Werte vor. Stattdessen führte Roman 18 Minuten lang einen Rendertest mit 200-220 Watt CPU-Last durch. Finden Sie die entsprechenden Temperaturen in der Grafik. Die Wassertemperatur im Regner-Kühlsystem war einige Grad Celsius höher als die des 360-mm-Kühlmittels.

Die schachbrettartigen Punkte in der Kühlung scheinen die Radiatoren in den Seitenteilen zu sein. Diesen fehlt die Fähigkeit, Abwärme an die Umgebungsluft abzugeben. Und nur der Prozessor wurde unter Last getestet. Fallen wie im ersten Spieltest 400 Watt Abwärme an, kann diese nicht abgeführt werden. Im Allgemeinen ist das Gehäuse nicht in der Lage, Wärme über 200 W richtig abzuleiten.

Hier setzt Roman mit seiner Kritik an: Auch der Fall sei öffentlich geworden „Beste Kühlleistung bei minimaler Geräuschentwicklung aller Zeiten“. Dies scheint einmalig nicht der Fall zu sein. wie du sagst Produktseite: „Riesige Kühlkörper halten die Systemtemperatur niedrig, sodass es uneingeschränkt laufen kann.“ Der Core i9-12900KS wird bereits bei etwa 200W gedrosselt.

Auch die Qualität der Beschichtung überzeugt auf den zweiten Blick nicht – vor allem an den Rändern. Viele weitere Kritikpunkte findet ihr im Video.

YouTube-Datenschutzhinweise

An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein YouTube-Video zeigen. Der Schutz Ihrer Daten ist uns jedoch wichtig: Durch die Einbindung und den Betrieb von YouTube werden Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt, mit denen Sie getrackt werden können. Wenn Sie es zulassen möchten, klicken Sie einfach auf die Wiedergabeschaltfläche. Dann wird das Video heruntergeladen und dann abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube-Videos ab sofort direkt anschauen

2. Update: Gibt es noch etwas zu retten?

Noch ein Status-Update: Regner scheint an einer zweiten Version zu arbeiten. Die Produktseite ist allerdings noch online, das Case kann aber nicht mehr bestellt werden.

Roman versuchte jedoch einige Verbesserungsvorschläge. Unter anderem die beiden Fans der Ruhe! Vorne ersetzt durch zwei Noctua NF-A14. Durch das höhere Luftvolumen scheint sich aber wirklich etwas zu tun, zumindest deutlich – oben zwischen Radiator und Gehäuse, also direkt an den Lamellen, entweicht mehr Luft. Jedoch verbesserten sich die Temperaturen als Ergebnis dieses Verfahrens nicht signifikant.

Ein anderes Verfahren besteht darin, die Luft länger durch die Lamellen strömen zu lassen. Dazu wird Stanniol aufgeklebt, sodass viele kleine Tunnel entstehen. Luft strömt in der Mitte des Kühlers und muss dann nach oben und unten geleitet werden, wo sie dann austreten kann. Aber die Wassertemperatur verbesserte sich nicht – ganz im Gegenteil.

Als letzte Maßnahme wurden einige Lüfter direkt an der Oberfläche des Radiators angebracht. Das Seitenteil lässt sich natürlich nicht passieren, aber zumindest kann so Frischluft direkt an den Radiator geleitet werden. Die Wassertemperatur wurde zumindest von 41°C auf 36°C gesenkt. Bei zwei 360-mm-Radiatoren liegt der Wert bei 33 °C.

Die Fläche der beiden Seitenplatten des Heizkörpers sollte im Allgemeinen ausreichend sein. Allerdings scheinen sie die Abwärme nicht an die Umgebungsluft abgeben zu können oder der Wärmeübergang im Kühlmittel selbst, also vom Wasser auf das Material, ist einfach zu schlecht.

Es wurde also keine wirkliche Lösung gefunden. Daher muss die zweite Generation des Regner-Kühlsystems grundlegend überdacht werden, damit es so funktioniert.

YouTube-Datenschutzhinweise

An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein YouTube-Video zeigen. Der Schutz Ihrer Daten ist uns jedoch wichtig: Durch die Einbindung und den Betrieb von YouTube werden Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt, mit denen Sie getrackt werden können. Wenn Sie es zulassen möchten, klicken Sie einfach auf die Wiedergabeschaltfläche. Dann wird das Video heruntergeladen und dann abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube-Videos ab sofort direkt anschauen

Leave a Comment